Aktuelles zum Amazon Sortiment

Amazon hat im Laufe der vergangenen Jahre neben dem Hauptgeschäft, seinem digitalen Marktplatz, zahlreiche weitere Dienste und Nischen-Shops in sein Sortiment aufgenommen. Hier finden Sie die aktuellen Änderungen im Sortiment von Amazon.


Kategorie: Sortiment


Alexandru Nika / Shutterstock.com
trenner

Und schon wieder scheint Amazon an neuen stationären Plänen zu basteln: Wie es aussieht, will der Online-Riese einen hauseigenen Spirituosenladen eröffnen – diesen könnte Amazon dann auch nutzen, um von dort aus einen spezialisierten Alkoholversand zu betreiben


Kategorie: Sortiment


© Amazon
trenner

Am 31. August 2019 verlieren Amazons Dash Buttons ihre Funktionen. An diesem Tag deaktiviert der Online-Händler die Bestellknöpfe endgültig. Bereits seit Februar war der Verkauf eingestellt worden, nun werden die Dash Buttons also komplett nutzlos. Die in Deutschland als rechtswidrig eingestuften physischen Knöpfe werden damit zu Elektroschrott.


Kategorie: Sortiment


kitzcorner/ shutterstock.com
trenner

Amazon wird zum Mode-Berater: Im Rahmen seines Programms Prime Wardrobe können sich Kunden jetzt individuelle Outfits zusammenstellen lassen, diese ausprobieren und zurückschicken. Der persönliche Style-Berater kostet monatlich 4,99 US-Dollar – kann für Amazon aber noch viel mehr bringen...


Kategorie: Sortiment


 Kapustin Igor / shutterstock.com
trenner

Batterien, Möbel, Kleidung – Amazon bringt relativ still und leise immer mehr Eigenmarken auf den Markt. Jetzt fasst das Unternehmen auch den B2B-Sektor ins Auge: Unter „Amazon Commercial“ bietet der Online-Gigant unter anderem Toilettenpapier, Papierhandtücher und andere Bad-Verbrauchsgüter – für andere Online-Händler eine Gefahr...


Kategorie: Sortiment


© Screenshot Lady Gaga/Twitter
trenner

Die US-amerikanische Sängerin Lady Gaga bringt mit Haus Laboratories ihre erste eigene Kosmetik-Linie auf den Markt. Diese wird als erste große Marke ausschließlich über Amazon verfügbar sein, wie die Oscar-Gewinnerin jetzt bekannt gab. Die MakeUp-Produkte sollen vor allem die Botschaft von Selbstakzeptanz vermitteln, „um die Welt mit ihrer Schönheit zu verändern“, so die Intention der Künstlerin.


Kategorie: Sortiment


i viewfinder / shutterstock.com
trenner

Amazon lässt auch im Gesundheitssektor die Muskeln spielen und will unter anderem mit seiner Online-Apotheke PillPack den stationären Apotheken in den USA Kunden entlocken. Jetzt zeigt sich in einem Gerichtsurteil, wie der Konzern dabei vorgeht – nicht immer mit ganz sauberen Mitteln


Kategorie: Sortiment


mantinov / Shutterstock.com
trenner

Amazon will immer neue Zielgruppen erschließen – so viel ist bekannt. Die neueste Zielgruppe könnten Menschen sein, die umweltbewusst und nachhaltig leben wollen. Glaubt man Gerüchten aus der Branche, könnte Amazon aus diesem Grund bald auf das Konzept „mieten statt kaufen“ setzen.