Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles zum Amazon Sortiment

Amazon hat im Laufe der vergangenen Jahre neben dem Hauptgeschäft, seinem digitalen Marktplatz, zahlreiche weitere Dienste und Nischen-Shops in sein Sortiment aufgenommen. Hier finden Sie die aktuellen Änderungen im Sortiment von Amazon.


Kategorie: Sortiment


© Robert Kneschke – shutterstock.com
trenner

Auch Amazon will zukünftig von der enormen Reichweite bekannter YouTube-Stars profitieren und wird deswegen mit einigen von ihnen eine neue Show starten. Diese nennt sich „Overhaul“ und soll Kunden Inspiration dahingehend liefern, wie das eigene Heim neu gestaltet werden könnte. Für Overhaul arbeitet Amazon mit etlichen Partnern zusammen, die insbesondere in den USA eine große Nummer sind.


Kategorie: Sortiment


© Zapp2Photo / shutterstock.com
trenner

Amazon will sich ab sofort noch stärker mit dem Thema Augmented Reality beschäftigen. Der Online-Riese ist nicht nur auf der Suche nach neuen Mitarbeitern für den Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Bereich, sondern hat nun auch ein Patent eingereicht, welches es möglich machen soll, bestimmte Gegenstände in einer Umgebung anzuschauen.


Kategorie: Sortiment


© JStone - Shutterstock.com
trenner

Viele kennen Sarah Jessica Parker durch die Kultserie „Sex and the City“, in der sie die Autorin Carrie Bradshaw spielt. Seit einiger Zeit ist die eigentliche Schauspielerin auch als Designerin aktiv und kann eine Schuhkollektion ihr Eigen nennen. Diese war bisher nur sehr begrenzt erhältlich, was sich ab Oktober ändern wird, denn dann sind die Schuhe von Sarah Jessica Parker auch bei Amazon erhältlich.


Kategorie: Sortiment


© margouillat photo - Shutterstock.com
trenner

Amazon scheint sich weiterhin verstärkt im Lebensmittel- und Food-Bereich breitmachen zu wollen. Das legen Patente nahe, die Amazon im Laufe der letzten Monate eingereicht hat. Diese zeigen, dass der US-Konzern demnächst auch Kochboxen an den Start bringen und damit etablierten Anbietern wie etwa HelloFresh und Blue Apron gehörig Konkurrenz machen könnte.


Kategorie: Sortiment


© King Estate Winery
trenner

Auf dem Weg zum All-in-one-Anbieter hat Amazon den nächsten Schritt gemacht. Unter dem Label „Next“ bietet der Händler nun auch Weine an. In Zusammenarbeit mit King Vintners hat die Division Amazon Wine erstmals Weine von der Konzeption bis zum Verkauf komplett selbst bzw. mitentwickelt. Mit den zunächst drei Sorten richtet man sich preislich eher an die Kundschaft mit einem gehobenen Anspruch. Für klassische Wein-Händler ist der Schritt wahrscheinlich keine gute Nachricht.


Kategorie: Sortiment


© Marta Design – shutterstock.com
trenner

Amazons Prime Day steht kurz vor der Tür. Um die Kunden noch mehr anzufixen, hat der Online-Riese nun tief in der Marketing-Grube gegraben und kommt gleich mit zwei Aktionen um die Ecke. Während in den USA die Kunden für einen 10-Dollar-Gutschein eine Serie anschauen müssen, können in Deutschland Prime-Kunden, die noch nie über die App eingekauft haben, sich einen 6-Euro-Gutschein sichern.


Kategorie: Sortiment


© Screenshot Amazon Echo Video
trenner

Für Fans der smarten Sprachsteuerung ist das Leben seit dem Marktbeginn der Sprachassistenten um so vieles einfacher geworden. Licht anschalten, Taxi bestellen, Nachrichten hören: Die Fähigkeiten der kleinen Lautsprecher nehmen rasant zu. Besonders Amazons Alexa wird ihrer Vorreiterrolle immer mehr gerecht und kommt jetzt bereits auf 15.000 Skills. Eine Zahl, von der die Konkurrenz noch weit entfernt ist.