Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles zum Amazon Marktplatz

Über die Verkaufsplattformen „Marketplace“ und „z-Shops“ können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen, neue und gebrauchte Produkte auf Amazon anbieten. Dabei erweitert Amazon kontinuierlich sein Angebot an Nischen-Shops.


Kategorie: Marktplatz


© Antonio Guillem / shutterstock.com
trenner

Kundenbewertungen gehören zu den wichtigsten Faktoren, wenn es um die Kaufentscheidung von Produkten geht. Amazon will diese Rezensionen jetzt nicht mehr nur hauptsächlich in schriftlicher Form anbieten, sondern vermehrt auch Video-Content pushen. Das soll nicht nur Vorteile für Amazon, sondern auch speziell für die Käufer versprechen.


Kategorie: Marktplatz


© Roobcio – shutterstock.com
trenner

Das vergangene Shopping-Wochenende mit dem Black Friday und dem Cyber Monday waren für Amazon ein voller Erfolg. Das Unternehmen konnte nicht nur Millionen hauseigener Geräte verkaufen und Alexa unters Volk bringen, sondern auch die „erfolgreichste Cyber Monday Woche aller Zeiten“ für sich verbuchen.


Kategorie: Marktplatz


© Watchara Ritjan - Shutterstock.com
trenner

Amazon scheint allem Anschein nach derzeit eine Zahlungsmethode zu testen, die bei anderen Online-Händlern bereits gang und gäbe ist. Dabei handelt es sich um eine Null-Prozent-Finanzierung, dank der Hardware-Geräte von Amazon in einem Zeitraum von fünf Monaten ohne Zinsen oder ähnliche Zusatzkosten bezahlt werden können. Doch für die Nutzung der Zahloption müssen auch einige Auflagen erfüllt werden.


Kategorie: Marktplatz


© Renault
trenner

Bei Amazon kann man wieder ein Auto leasen: Nachdem es im März eine Kooperation zwischen Amazon und Opel gab, gibt es diesmal einen Renault Twingo. Es handelt sich allerdings nicht erneut um eine Partneraktion mit Amazon, beim Twingo ist es ein Berliner Autohaus, dass den Online-Händler als Vertriebskanal nutzt. Die einfachste Twingo-Variante bekommt man bereits für 50 Euro im Monat, ein echtes Schnäppchen ist der Vertrag aber nicht, wenn man ihn auf die Laufzeit von vier Jahren hochrechnet.


Kategorie: Marktplatz


© Amazon.com - Screenshot
trenner

Mit Subscribe with Amazon hat der E-Commerce-Riese Amazon einen Marktplatz für Abonnement-Anbieter gestartet. Streaming-Dienste, Cloud-Anbieter oder Medien können darüber ihre Abos verkaufen, Kunden bekommen eine zentrale Anlaufstelle für entsprechende Angebote. Mit Dropbox oder Disney sind bereits namhafte Unternehmen an Bord. Anbieter haben mit dem neuen Portal die Möglichkeit, einen größeren Kundenstamm zu erreichen und Interessierte mit Prime-Deals zu locken.


Kategorie: Marktplatz


© Bukhta Yurii - Shutterstock.com
trenner

Die Elternzeit ist eigentlich dafür da, sich mit Leib und Seele seinem Kind zu widmen und dieses großzuziehen. Bestenfalls kehrt man danach entspannt an seinen Arbeitsplatz und in den Berufsalltag zurück. Bei einer britischen Amazon-Händlerin gestaltete sich dieses Vorhaben jedoch als schwieriges Unterfangen, denn sie sollte nach ihrer Elternzeit überraschend rund 26.000 Pfund an Amazon nachzahlen. Doch was war passiert?


Kategorie: Marktplatz


© pathdoc – shutterstock.com
trenner

Unter einigen Amazon-Händlern herrscht derzeit Unmut: Viele tausende Angebote auf dem hiesigen Marktplatz sollen in den vergangenen Tagen und Wochen gesperrt worden sein. In Foren tauschen betroffene Händler ihr Leid aus und beratschlagen sich. Amazon hat auch eine Antwort, warum die Produkte nicht mehr zum Kauf verfügbar sind – doch offenbar scheinen auch technische Fehler am Werk zu sein.