Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles zum Amazon Marktplatz

Über die Verkaufsplattformen „Marketplace“ und „z-Shops“ können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen, neue und gebrauchte Produkte auf Amazon anbieten. Dabei erweitert Amazon kontinuierlich sein Angebot an Nischen-Shops.


Kategorie: Marktplatz


SvetaZi / shutterstock.com
trenner

Produktrezensionen sind ein wichtiger Entscheidungsfaktor für interessierte Kunden. Amazon will das Verfahren jetzt einfacher und schneller machen: In einem Test können Nutzer mit nur einem Klick ein gekauftes Produkt bewerten.


Kategorie: Marktplatz


Rainer Fuhrmann / shutterstock.com
trenner

Amazon will mit einem „Neu“-Label frisch gestartete Produkte auf seinem Marktplatz kennzeichnen – dabei gibt es bereits eine Fülle an Extra-Auszeichnungen für Artikel. Für den Online-Käufer, dem das Shopping eigentlich erleichtert werden soll, wird es unübersichtlicher.


Kategorie: Marktplatz


Looper/ shutterstock.com
trenner

Kennzeichnungen über den bei Amazon angebotenen Artikeln können deren Verkauf fördern – etwa Labels wie „Amazon's Choice“, „Bestseller“ oder „Top Brand“. Jetzt will Amazon auch auf neue Produkte auf seinem Marktplatz hinweisen und testet das gleichnamige Label in den USA. 


Kategorie: Marktplatz


Alexander Supertramp / shutterstock.com
trenner

Auch im Handel zwischen Unternehmen wird Amazon immer wichtiger, so eine aktuelle Umfrage. Rund die Hälfte der befragten Firmen nutzen den Marktplatz. An Amazons eigenem B2B-Dienst „Business“ muss das Unternehmen allerdings noch feilen, denn viele Firmen stört vor allem ein Aspekt


Kategorie: Marktplatz


Watchara Ritjan / shutterstock.com
trenner

2018 startete Amazon sein Marketing-Tool Attribution als Beta-Version für Händler. Diese sollen so mehr Übersicht über alle externen Werbeoptionen haben. Jetzt feilt der Online-Marktplatz weiter an dem Konzept – vor allem, um selbst mehr Werbegelder abzuzweigen


Kategorie: Marktplatz


© Amazon Screenshot
trenner

Wer online Möbel kauft, hat oft ein Problem: Passen die ausgesuchten Stücke zusammen – und wirklich in die Wohnung? Amazon will den Online-Verkauf von Möbeln vorantreiben und bietet Kunden jetzt in einem virtuellen Wohnzimmer das Experimentieren mit der Einrichtung. Im Showroom können unter anderem Sofas, Tische, Wände und Böden ausgewählt und kombiniert werden – darunter natürlich auch Amazons Eigenmarken.


Kategorie: Marktplatz


OtreeStudio / shutterstock.com
trenner

Noch ein neues Label auf dem Marktplatz: Amazon vergibt jetzt an ausgewählte Marken und ihre Produkte die Bezeichnung „Top Brand“. Zunächst testet der Online-Riese den prestigeträchtigen Zusatz im Bereich Mode. Wie Amazon diese Marken auswählt, ist aber unklar.