Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles zum Amazon Marktplatz

Über die Verkaufsplattformen „Marketplace“ und „z-Shops“ können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen, neue und gebrauchte Produkte auf Amazon anbieten. Dabei erweitert Amazon kontinuierlich sein Angebot an Nischen-Shops.


Kategorie: Marktplatz


SCOOTERCASTER / shutterstock.com
trenner

Wer als Marktplatz-Händler seine Produkte nicht in der Buy Box oder zumindest in den oberen Rängen bei Amazon hat, wird sie nur schwer los. Amazon kann solche Ladenhüter über seine Angebots- und Schnäppchen-Seiten anpreisen – und das nicht immer zum Vorteil des Kunden.


Kategorie: Marktplatz


PixieMe / shutterstock.com
trenner

Amazon steigert in Europa vor allem in seinem Marktplatz-Geschäft die Umsätze und erreichte 2018 einen neuen Rekordwert. Das zeigt die aktuelle Bilanz aus dem Luxemburger Handelsregister. Die Zahlen sind jedoch nicht völlig transparent.


Kategorie: Marktplatz


Worawee Meepian / shutterstock.com
trenner

Amazon erweitert wohl beim Zahlen seine Optionen und baut den Kauf auf Raten aus. Bisher konnten Kunden nur Amazon-eigene Produkte kaufen, nun sind anscheinend mehr Produkte erhältlich. 


Kategorie: Marktplatz


ymgerman / Shutterstock.com
trenner

Amazon-Händler erhalten mit dem Analysewerkzeug „Brand Analytics“ die Möglichkeit, sich den jeweiligen Rang von Suchbegriffen sowie die Klick- und Umsatzraten der drei Top-Produkte in einer bestimmten Kategorie anzeigen zu lassen. Das Tool war zunächst in den USA verfügbar und wird nun auch in Europa ausgerollt.


Kategorie: Marktplatz


© BigTunaOnline / Shutterstock.com
trenner

Immer wieder werden Berichte über gefälschte Produktbewertungen auf Amazon laut. Nun hat die US-Verbraucherschutzbehörde zum ersten Mal eine Strafe gegen einen Händler auf der Plattform ausgesprochen, der einen Dienstleister damit beauftragt hatte, Fake-Bewertungen zu verfassen. Gegen den Händler wurde nun eine Strafe von 12,8 Millionen US-Dollar verhängt.


Kategorie: Marktplatz


PixieMe/Shutterstock.com
trenner

In den USA können Händler ab sofort über die Verkaufsplattform Seller Central diverse Auswertungen, beispielsweise zu Suchbegriffen, einsehen. Solche Funktionen standen bislang nur Händlern zur Verfügung, die dafür mindestens 30.000 US-Dollar gezahlt haben.


Kategorie: Marktplatz


Floki / Shutterstock.com
trenner

Seit Jahren klagen Online-Händler darüber, dass Produktfälscher und Betrüger auf dem Amazon-Marktplatz ihr Unwesen treiben und nicht nur Kunden, sondern auch den seriösen Anbietern schaden. Nun scheint Amazon zum ersten Mal solche Probleme öffentlich eingestanden zu haben


Anchor Top

 
 
banner