Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles zum Amazon Marktplatz

Über die Verkaufsplattformen „Marketplace“ und „z-Shops“ können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen, neue und gebrauchte Produkte auf Amazon anbieten. Dabei erweitert Amazon kontinuierlich sein Angebot an Nischen-Shops.


Kategorie: Marktplatz


© BrAt82 / shutterstock.com
trenner

Ab sofort können Publisher ihre Inhalte auch über den Marktplatz von Amazon vertreiben. Nach langem Bitten der Verleger ist der Online-Riese auf die Wünsche eingegangen und gewährt diesen nun eine enorm große Reichweite. Da sich das Projekt noch in der Pilotphase befindet, wollte Amazon noch keine konkreten Aussagen zum Vergütungsmodell für die Verlage machen. Trotz aller Vorteile birgt die neue Partnerschaft aber auch Gefahren hinsichtlich der fehlenden Kundenbindung für die Publisher.


Kategorie: Marktplatz


© MarinaDa / shutterstock.com
trenner

Nach Deutschland und Großbritannien kommt das Amazon-Business-Programm nun in einen weiteren europäischen Markt. Wie das Unternehmen jetzt selber bekannt gab, wird es ab sofort in Frankreich, auf Amazon.fr., ausgerollt. Der spezifische Marktplatz für gewerbliche Kunden bietet Unternehmen nun die Möglichkeit, Käufe in der Landessprache abzuwickeln. Hierzulande nutzen bisher 150.000 Geschäftskunden das Angebot von Amazon Business.


Kategorie: Marktplatz


© Ink Drop / shutterstock.com
trenner

Im vergangenen Jahr haben sich mehr als 300.000 kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) alleine in den USA auf Amazons Marketplace angemeldet. Inzwischen stammt die Hälfte aller verkauften Produkte durch den Versandhändler von Unternehmen dieser Größenordnung. Besonders beliebt ist dabei das FBA-Angebot.


Kategorie: Marktplatz


© Antonio Guillem / shutterstock.com
trenner

Kundenbewertungen gehören zu den wichtigsten Faktoren, wenn es um die Kaufentscheidung von Produkten geht. Amazon will diese Rezensionen jetzt nicht mehr nur hauptsächlich in schriftlicher Form anbieten, sondern vermehrt auch Video-Content pushen. Das soll nicht nur Vorteile für Amazon, sondern auch speziell für die Käufer versprechen.


Kategorie: Marktplatz


© Roobcio – shutterstock.com
trenner

Das vergangene Shopping-Wochenende mit dem Black Friday und dem Cyber Monday waren für Amazon ein voller Erfolg. Das Unternehmen konnte nicht nur Millionen hauseigener Geräte verkaufen und Alexa unters Volk bringen, sondern auch die „erfolgreichste Cyber Monday Woche aller Zeiten“ für sich verbuchen.


Kategorie: Marktplatz


© Watchara Ritjan - Shutterstock.com
trenner

Amazon scheint allem Anschein nach derzeit eine Zahlungsmethode zu testen, die bei anderen Online-Händlern bereits gang und gäbe ist. Dabei handelt es sich um eine Null-Prozent-Finanzierung, dank der Hardware-Geräte von Amazon in einem Zeitraum von fünf Monaten ohne Zinsen oder ähnliche Zusatzkosten bezahlt werden können. Doch für die Nutzung der Zahloption müssen auch einige Auflagen erfüllt werden.


Kategorie: Marktplatz


© Renault
trenner

Bei Amazon kann man wieder ein Auto leasen: Nachdem es im März eine Kooperation zwischen Amazon und Opel gab, gibt es diesmal einen Renault Twingo. Es handelt sich allerdings nicht erneut um eine Partneraktion mit Amazon, beim Twingo ist es ein Berliner Autohaus, dass den Online-Händler als Vertriebskanal nutzt. Die einfachste Twingo-Variante bekommt man bereits für 50 Euro im Monat, ein echtes Schnäppchen ist der Vertrag aber nicht, wenn man ihn auf die Laufzeit von vier Jahren hochrechnet.