Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles zum Amazon Marktplatz

Über die Verkaufsplattformen „Marketplace“ und „z-Shops“ können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen, neue und gebrauchte Produkte auf Amazon anbieten. Dabei erweitert Amazon kontinuierlich sein Angebot an Nischen-Shops.


Kategorie: Marktplatz


panitanphoto / shutterstock.com
trenner

Amazon sperrt Produkte für den Verkauf, wenn eine Markenrechtsverletzung vorliegt. Das Problem ist dabei allerdings, dass dieser Prozess automatisiert ist und der dahinter liegende Algorithmus besser noch einmal einen Grundkurs im Markenrecht besuchen sollte.


Kategorie: Marktplatz


© Ammily CP / shutterstock.com
trenner

Bei Amazon hatte sich kurz nach Weihnachten der Fehlerteufel eingeschlichen: Manche Kunden haben ein Produkt bestellt, ihre Bestellung jedoch doppelt erhalten. Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk?


Kategorie: Marktplatz


© Kues / Shutterstock.com
trenner

Ein hohes Ranking ihrer Produkte ist für Marktplatz-Händler auf Amazon immens wichtig für den Umsatz. Jetzt kommt eine Masche ans Licht, mit der manche Verkäufer das Ranking austricksen: Sie versenden Pakete, die nicht bestellt wurden, um so eine bessere Konversionsrate vorzutäuschen.


Kategorie: Marktplatz


Evgenii Iaroshevskii / Shutterstock.com
trenner

Der FC Bayern München hat seine Vertriebsstrategie erweitert: Der Fußballclub verkauft seine Fanartikel wie Trikots, Taschen und Kleidung ab sofort auch über einen eigenen Shop bei Amazon. Zur Begründung sagte der Club, dass man dort sein wolle, wo auch die Fans sind. Dabei können sich die Amazon-Kunden auf exklusive Schmankerl freuen


Kategorie: Marktplatz


© Wachiwit / Shutterstock.com
trenner

Der Software-Anbieter Ahrefs hat die Top 100 der 2018 weltweit auf Amazon meistgesuchten Begriffen erstellt. Die Nutzer haben demnach vor allem nach Elektroartikeln und weniger nach Marken gesucht. Auch ein eigentlich schon älterer Trend hält sich wacker in den Top Ten.


Kategorie: Marktplatz


Zoom Team / Shutterstock.com
trenner

Jahr für Jahr gibt es jene Kunden, die ihre Weihnachtsgeschenke auf den letzten Drücker bestellen. Damit es am Heiligen Abend dann keine verweinten Gesichter gibt, weil die Präsente nicht rechtzeitig angekommen sind, hat Amazon nun die Bestellfristen für die Weihnachtszeit bekannt gegeben


Kategorie: Marktplatz


Jack1e/ Shutterstock.com
trenner

Die Erfolgsgeschichte von Amazon nimmt kein Ende: Der Online-Riese hat nun Zahlen zur Cyber Week und dem Cyber Monday vorgelegt und darf sich – schon wieder – über beeindruckende Erfolge freuen: Der Konzern spricht allein von 18 Millionen verkauften Spielzeugen und 13 Millionen Fashion-Artikeln. Der Umsatz kleinerer und mittlerer Händler sei deutlich gestiegen.


Anchor Top

 
 
banner