Aktuelles zum Amazon Marktplatz

Über die Verkaufsplattformen „Marketplace“ und „z-Shops“ können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen, neue und gebrauchte Produkte auf Amazon anbieten. Dabei erweitert Amazon kontinuierlich sein Angebot an Nischen-Shops.


Kategorie: Marktplatz


© Amazon Screenshot
trenner

Wer online Möbel kauft, hat oft ein Problem: Passen die ausgesuchten Stücke zusammen – und wirklich in die Wohnung? Amazon will den Online-Verkauf von Möbeln vorantreiben und bietet Kunden jetzt in einem virtuellen Wohnzimmer das Experimentieren mit der Einrichtung. Im Showroom können unter anderem Sofas, Tische, Wände und Böden ausgewählt und kombiniert werden – darunter natürlich auch Amazons Eigenmarken.


Kategorie: Marktplatz


OtreeStudio / shutterstock.com
trenner

Noch ein neues Label auf dem Marktplatz: Amazon vergibt jetzt an ausgewählte Marken und ihre Produkte die Bezeichnung „Top Brand“. Zunächst testet der Online-Riese den prestigeträchtigen Zusatz im Bereich Mode. Wie Amazon diese Marken auswählt, ist aber unklar.


Kategorie: Marktplatz


sp3n / shutterstock.com
trenner

Online-Käufer sollen auf dem Marktplatz stets den günstigsten Preis für ein Produkt finden – so der Ansatz von Amazon. Jetzt will der Online-Gigant mit einem neuen Programm auch die Macht über die Preise seiner Drittanbieter. In „Sold by Amazon“ kann das Unternehmen diese Preise beliebig senken – und bezahlt dem Händler sogar den Unterschied zu seinem Angebot. 


Kategorie: Marktplatz


VDB Photos / Shutterstock.com
trenner

Über Amazon Outlet finden Kunden Schnäppchen und Online-Händler können überschüssige Artikel abverkaufen. In den USA erlaubt Amazon jetzt auch FBA-Händlern die Nutzung von Outlet. Allerdings stellt der Online-Marktplatz einige Bedingungen.


Kategorie: Marktplatz


Hadrian / Shutterstock.com
trenner

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Frustfreie Verpackung“ fordert Amazon von seinen Lieferanten, dass diese möglichst effizient und einfach gestaltete Verpackungen verwenden. Bereits seit vergangenem Herbst hatte Amazon Vendoren im Rahmen eines Bonusprogramms belohnt, die den entsprechenden Verpackungsrichtlinien schon nachgekommen waren. Nun werden die Regelungen hierzulande zum 01.10.2019 verbindlich.


Kategorie: Marktplatz


rvlsoft / Shutterstock.com
trenner

Amazon ändert zum 3. September 2019 seine Remissions- und Entsorgungsgebühren für den Versand durch Amazon in Europa. Für Händler werden einige Verfahren preiswerter, teurer wird vor allem die Vernichtung von Waren in Übergröße. 


Kategorie: Marktplatz


dennizn / Shutterstock.com
trenner

Das Anzeigengeschäft wird für Amazon immer wichtiger. Das scheint einige Mitarbeiter dazu zu verführen, Anzeigenkunden Angebote zu machen, die wohl eher dem Online-Riesen als dem Händler Geld in die Kasse bringen. Experten sehen das zunehmende Werbegeschäft sogar schon als Extragebühr, die Händler zahlen müssen