Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik


© Hadrian / shutterstock.com
trenner

Immer wieder steht Amazon wegen schlechter Arbeitsbedingungen am Pranger. Jetzt soll sich ein Amazon-Mitarbeiter sogar mit einem Hilferuf an die Außenwelt gewandt haben: In einem Paket an ein Mädchen aus Großbritannien befand sich neben dem bestellten Produkt außerdem eine Nachricht, in dem die von Amazon beauftragte Personalvermittlung als "bösartig" bezeichnet wird.


Kategorie: Kritik


© Stokkete/ shutterstock
trenner

Wer in diesen Tagen über Amazon bestellt, muss unter Umständen mehr Geduld als sonst mitbringen. Denn nach der umsatzstarken Cyber Week kämpft Amazon nun anscheinend mit Lieferengpässen. Selbst Prime Kunden, die erst nach der Schnäppchenjagd ihre Bestellung abgaben, klagen in Foren über zu späte Lieferungen.


Kategorie: Kritik


© kstudija - Shutterstock.com
trenner

Amazon kämpft am heutigen Black Friday mit allerhand Problemen. Neben der Tatsache, dass in einigen Logistikzentren Mitarbeiter ihre Arbeit niedergelegt haben, kam es in Berlin auch zu einer Demonstration mit dem Motto „Make Amazon Pay“. Rund 100 Teilnehmer protestierten nach dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi gegen die Zusatzbelastungen der Amazon-Mitarbeiter zum Weihnachtsgeschäft. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.


Kategorie: Kritik


© Julia Ptock | Händlerbund
trenner

Die Gewerkschaft Verdi setzt ihren Kampf gegen Amazon auch in diesem Jahr fort. Und wie in den Jahren zuvor gehören wieder Streiks im Weihnachtsgeschäft zu den Mitteln, die die Gewerkschaft gegen den US-Konzern im Tarifstreit einsetzen will. Doch dass die Verdi damit jemals Erfolg haben wird, ist mehr als zweifelhaft.


Kategorie: Kritik


© ESB Professional / shutterstock.com
trenner

Zwei tragische Zwischenfälle bei Amazon überschatten das aktuell anlaufende Weihnachtsgeschäft: In den vergangenen Monaten kam es gleich zu zwei tödlichen Unfällen in den Lagerzentren des Versandhändlers. Inspektionen haben jetzt ergeben, dass der Online-Riese in seinen Logistikzentren gegen mehrere Sicherheitsauflagen verstoßen haben soll. Jetzt drohen Amazon Bußgelder.


Kategorie: Kritik


© Gustavo Frazao – Shutterstock.com
trenner

Amazon streitet sich mit den Staaten, die an den Ufern des Amazonas liegen, schon seit Jahren um den Domainnamen .amazon. Ein kürzliches Schlichterurteil sah keine Benachteiligung durch die Vergabe an den US-Konzern. Doch es gibt starke Kritik an diesem Schlichterspruch. Nun hat Amazon den Anrainerstaaten einen Vorschlag gemacht, der allerdings ebenfalls auf wenig Gegenliebe stieß. Ein Ende des Streits scheint damit zunächst nicht in Sicht.


Kategorie: Kritik


© nexus 7 / shutterstock.com
trenner

Die Umweltorganisation Greenpeace hat ihre Studie "Grüne Elektronik 2017" veröffentlicht und dabei die 17 größten Elektronikfirmen auf ihre Umweltfreundlichkeit hin untersucht. Der Versand-Riese Amazon schnitt dabei am schlechtesten ab und belegte den letzten Platz. Hinsichtlich Energie, Ressourcenverbrauch und Chemikalien hat der Online-Händler also noch einiges nachzuholen.