Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik


SabOlga / shutterstock.com
trenner

Mit kostenlosen Büchern wollte Amazon zum Weltkindertag eigentlich bei jungen Nutzern eine Lanze für das Lesen brechen – stattdessen streiten sich jetzt Verbände, Verlage, Händler und Autoren um Sinn und Zweck der Aktion. Der Vorwurf: Statt das Lesen zu fördern, betreibe der Online-Riese nur Marketing


Kategorie: Kritik


MikeDotta/Shutterstock.com
trenner

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt, zu dem Fridays for Future aufgerufen hat. Etwa 1.000 Amazon-Mitarbeiter haben angekündigt, sich an dem Streik zu beteiligen, vor allem, um gegen die fehlenden Klimaschutz-Bemühungen von Amazon zu demonstrieren. Das Kollektiv nennt sich „Amazon Employees for Climate Justice“, also Amazon-Mitarbeiter für Klimagerechtigkeit. Amazon müsse als eines der größten Unternehmen der Welt eine führende Position im Kampf ums Klima einnehmen.


Kategorie: Kritik


Shawn Goldberg / shutterstock.com
trenner

Heiß erwartete neue Filme oder Bücher werden oft extrem geschützt, damit vor dem offiziellen Verkaufsstart keine Details an die Öffentlichkeit gelangen. Amazon hat sich jetzt aber einen Fauxpas geleistet und den Zorn von Verlagen und Buchhändlern erregt: Das Unternehmen hat den neuen Roman von Bestseller-Autorin Margaret Atwood versehentlich schon verschickt


Kategorie: Kritik


Kraft74 / Shutterstock.com
trenner

Dass Amazon ein unfassbar breites Sortiment hat, dürfte außer Frage stehen. Doch eine aktuelle Untersuchung soll zeigen, dass sich auf dem US-Marktplatz unter den gelisteten Produkten auch unsichere und zum Teil verbotene Produkte befinden. – Darunter etwa illegal importierte Medikamente oder bleihaltige Spielzeuge.


Kategorie: Kritik


phol_66 / Shutterstock.com
trenner

Militärprojekte sind für Unternehmen ein heikles Unterfangen: Große Gewinne locken, doch es droht auch gesellschaftliche Kritik. Die niederländische Nichtregierungsorganisation (NGO) Pax hat weltweit untersucht, welche Firmen an der Entwicklung von autonomen Waffensystemen direkt oder indirekt beteiligt sind – und Amazon ist vorne mit dabei.


Kategorie: Kritik


natmac stock / Shutterstock.com Groß
trenner

Audible steht rechtlicher Ärger ins Haus: Mehrere große US-Verlage klagen gegen die Hörbuch-Tochter von Amazon. Grund ist eine neue Funktion, die gesprochene Sprache automatisch verschriftlichen soll. Die Verlage sehen darin eine Verletzung ihrer Urheberrechte.


Kategorie: Kritik


Hadrian / Shutterstock.com
trenner

In Zeiten des Klimawandels steht Nachhaltigkeit für Unternehmen und Konsumenten immer mehr im Fokus – und der Umgang damit ist oft eine Gratwanderung, wie sich jetzt bei Amazon zeigt. Der Online-Riese hat in den USA, Großbritannien und in Deutschland für kleine Päckchen Plastik-Verpackungen eingeführt. Umweltverbände kritisieren die Plastik-Offensive, doch Amazon verteidigt seine Strategie