Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik

13_Phunkod / Shutterstock.com
trenner

Nerv-Faktor Fake-Bewertungen: Die britischen Marktwächter nehmen jetzt Amazon und Google ins Visier. Der Vorwurf: Die Unternehmen tun zu wenig gegen gefälschte Rezensionen.

Kategorie: Kritik

fotandy / Shutterstock.com
trenner

Wenn größere Verkaufsaktionen bei Amazon anstehen, gibt es meistens nicht nur Schnäppchen beim Online-Riesen, sondern zeitgleich auch Streiks. So auch zum diesjährigen Prime Day. Die Gewerkschaft Verdi kämpft für Tarifverträge und bessere Arbeitsbedingungen.

Kategorie: Kritik

Suphachok Rengsomboon / Shutterstock.com
trenner

In den letzten Monaten wurde Amazon fast schon zum Grundversorger, angefangen von Windeln bis hin zum Homeoffice-Equipment. Da schmerzt es umso mehr, wenn Amazon das Konto ohne Vorwarnung sperrt.

Kategorie: Kritik

© Amazon
trenner

Amazon-Mitarbeiter in den Logistikzentren bleiben oft nicht lange: Die Fluktuationsrate in den USA soll 150 Prozent betragen, wie die New York Times berichtet. 

Kategorie: Kritik

Lev Radin / Shutterstock.com
trenner

Das Recherche-Portal ProPublica hat Daten der US-Steuerbehörde geleakt, die zeigen, wie viel Steuern verschiedene Multi-Milliardäre wie Jeff Bezos und Elon Musk zahlen: Nämlich fast keine.

Kategorie: Kritik

Miljan Zivkovic / Shutterstock.com
trenner

Amazon testet einen neuen Service, bei dem die Lieferanten auch gleich die bestellten Möbel aufbauen sollen. Diese klagen jedoch über schlechte Vorbereitung und Zeitdruck.

Kategorie: Kritik

Igor Kyrlytsya / Shutterstock.com
trenner

Das EU-Parlament hatte Amazon zur Anhörung geladen. Es sollte um die marktbeherrschende Stellung, aber auch um Arbeitsbedingungen in den Lagern gehen. Allerdings blieb der Versandriese unentschuldigt fern.