Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik

© Amazon
trenner

Mit seinem rollenden Mini-Roboter will Amazon eigentlich die Häuser seiner Kunden erobern. Doch so richtig ist Astro noch nicht angekommen.

Kategorie: Kritik

SSKH-Pictures / Shutterstock.com
trenner

In San Francisco wurde jetzt ein Gesetz vorgestellt, nach dem für anderthalb Jahre kein Verteilzentrum gebaut werden dürfte, um zunächst die bisherigen Folgen zu untersuchen.

Kategorie: Kritik

Aonprom Photo / Shutterstock.com
trenner

Amazon steht wegen des Verkaufs des Konservierungsmittels Natriumnitrit in der Kritik: Der an sich legale Zusatzstoff wird immer häufiger für Suizide missbraucht.

Kategorie: Kritik

Blue Planet Studio / Shutterstock.com
trenner

In den USA sind in mehreren Amazon-Zentren Wahlen zu einem Gewerkschaftsbeitritt in Planung. Dabei soll Amazon im Vorfeld jede Menge Druck machen, so aktuelle Vorwürfe.

Kategorie: Kritik

© Amazon
trenner

Amazon verspricht in seinem Lieferpartner-Programm bis zu 300.000 US-Dollar Verdienst im Jahr. Doch überhaupt profitabel zu sein ist schwer, kritisiert eine Teilnehmerin und hat Klage eingereicht.

Kategorie: Kritik

Andrii Yalanskyi / Shutterstock.com
trenner

Wieder Mal Kritik an Amazon: Eine Managerin verlässt das Unternehmen und klagt über den Druck und die schlechte Lohnpolitik des Unternehmens.

Kategorie: Kritik

Amazon, Screenshot Video
trenner

Amazon hat einen neuen Spot herausgebracht. Dieser soll eines verdeutlichen: Egal, wie unterschiedlich Menschen auch sind – es gibt immer etwas, das sie verbindet. Ein Kommentar.