Logo amazon Watchblog

Unternehmen

Amazon macht längst nicht mehr nur Online-Handel. Hier erfahren Sie neues über Amazons Ausflüge in neue Unternehmensbereiche.


Kategorie: Unternehmen


sebra / shutterstock.com
trenner

Der Prime Day ist erst mal verschoben – trotzdem will Amazon die Online-Shopper zum Kauf verlocken. Der E-Commerce-Riese plant wohl ein Verkaufsevent speziell für Mode, das am 22. Juni stattfinden soll. Was steckt dahinter?


Kategorie: Unternehmen


Frederic Legrand - COMEO / shutterstock.com
trenner

Die Zahl der Coronafälle ist im Amazon-Lager Bad Hersfeld gestiegen: Laut Medienberichten gibt es dort mindestens sechs neue Fälle. Mitarbeiter vor Ort befürchten, dass das Logistikzentrum zu einem neuen Hotspot werden könnte.


Kategorie: Unternehmen


G.Tbov / shutterstock.com
trenner

Der Wonnemonat Mai brachte Amazon nicht nur Besagtes, sondern auch Sorgen rund um das Thema Corona. Dafür boomt das Fußball-Geschäft – all das in unserem Amazon-Monatsrückblick Mai 2020.


Kategorie: Unternehmen


Sundry Photography / Shutterstock.com
trenner

Amazon will aus rund 70 Prozent der in der Coronakrise geschaffenen Jobs langfristige Stellen machen. In Deutschland engagiert sich der Online-Riese im Umweltschutz und will außerdem Zoox kaufen, ein StartUp für autonome Autos. Das alles in unserem Überblick Kurz und Knackig.


Kategorie: Unternehmen


© Amazon
trenner

Amazon baut ein neues Verteilzentrum in Niedersachsen: In Northeim bei Göttingen sollen so rund 400 Jobs entstehen. 


Kategorie: Unternehmen


BestForBest/Shutterstock.com
trenner

Amazonkunden aufgepasst! Aktuell befinden sich E-Mails im Umlauf, die den Anschein erwecken, vom Online-Händler zu stammen. In Wahrheit versuchen hier allerdings Betrüger an die Zugangs- und Zahlungsdaten des Empfängers zu kommen. Nutzer sollten bei solchen Nachrichten jetzt genau hinschauen.


Kategorie: Unternehmen


Frederic Legrand - COMEO / shutterstock.com
trenner

Amazon nimmt in Frankreich seine Logistikzentren wieder in Betrieb, nachdem es diese zuvor wegen drohender Strafen mangels ausreichender Corona-Schutzmaßnahmen geschlossen hatte. Einen echten Streit habe es aber nie gegeben, so Amazons Frankreich-Chef.


Anchor Top

 
 
banner