Logo amazon Watchblog

Amazon Prime

Gegen eine jährliche Gebühr bietet Amazon die Möglichkeit einer Mitgliedschaft in dem Premium-Kunden-Sektor Prime. Die Amazon Prime-Mitglieder erhalten zahlreiche Vorteile wie den kostenfreien Premiumversand, den Zugang zu Prime Instant Video sowie zur Kindle-Leihbücherei. Hier finden Sie alles rund um Amazons Prime-Programm.


Kategorie: Prime


Nicole Lienemann/Shutterstock.com
trenner

Allein im vergangenen Jahr konnte Amazon die Nutzerzahlen für sein Musik-Streaming-Angebot Amazon Music eigenen Angaben zufolge um 50 Prozent steigern und hat nun weltweit 55 Millionen Nutzer. Man sei „stolz, diesen unglaublichen Meilenstein“ erreicht zu haben. Der Rückstand auf Apple Music und Marktführer Spotify ist allerdings nach wie vor enorm.


Kategorie: Prime


Jeramey Lende/Shutterstock.com
trenner

Bislang konnten sogenannte Plus-Produkte bei Amazon nur ab einem Warenkorbwert von 20 Euro bestellt werden. Diese Praxis hat der Marktplatz offenbar über Bord geworfen; auch kleine, günstige Artikel lassen sich derzeit von Prime-Kunden versandkostenfrei bestellen. In den USA wächst die Anzahl der Prime-Nutzer unterdessen auf 112 Millionen – das sind 65 Prozent aller US-Kunden von Amazon.


Kategorie: Prime


Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
trenner

Die Champions laufen schon bald auch bei Amazon. Ab der Saison 2021/2022 hat sich der Konzern die Übertragungsrechte der Königsklasse in Deutschland auf seinem Streaming-Dienst Amazon Prime gesichert. Für Fußball-Fans wird es damit aber wohl noch komplizierter, denn Amazon bekommt nur einen Teil der Spiele. Damit wird die Champions League künftig wohl auf drei Sendern laufen.


Kategorie: Prime


dennizn / Shutterstock.com
trenner

Sie wollen wissen, welche Produkte dieses Jahr bei Amazon-Prime-Kunden ganz besonders beliebt waren? Dann haben Sie Glück, denn der US-Riese gewährt einen kurzen Blick hinter die Kulissen. Und es zeigt sich: Unter den Verkaufsschlagern 2019 sind nicht nur hauseigene Klassiker ...


Kategorie: Prime


© Amazon
trenner

Amazon verstärkt weiter seine Lebensmittel-Sparte und macht seinen entsprechenden Lieferdienst Fresh in Deutschland attraktiver. Prime-Kunden müssen jetzt weniger Liefer-Gebühren zahlen und nicht mal mehr eine extra Mitgliedschaft abschließen.


Kategorie: Prime


Frank Gaertner / Shutterstock.com
trenner

Umweltschutz statt Liefertempo: Amazon lässt jetzt auch Kunden in Deutschland einen Tag festlegen, an dem sie alle ihre Bestellungen gebündelt bekommen. In den USA läuft der Amazon Day bereits.


Kategorie: Prime


priia studio / Shutterstock.com
trenner

Amazon will seine Lebensmittel-Sparte weiter vorantreiben. Um dies zu erreichen startet der Online-Riese nun einen neuen Service-Angriff: In den USA können sich Prime-Mitglieder die Lebensmittel über Amazon Fresh kostenlos liefern lassen. Die Aktie des Konkurrenten Walmart sackte aufgrund dieser Nachricht ein.


Anchor Top

 
 
banner