Logo amazon Watchblog
Blogmenü

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


metamorworks / Shutterstock.com
trenner

Wie sieht das Bezahlen der Zukunft aus? An diesem Thema scheint Amazon gerade zu tüfteln. Das Unternehmen soll aktuell an einer neuen Zahlungsmöglichkeit arbeiten, bei der die Hände der Kunden abgescannt werden.


Kategorie: Technik


Amazon, Screenshot Video
trenner

Sprachassistenten haben das Potenzial, einer sehr breiten Masse von Nutzern zu helfen: darunter etwa ältere Zielgruppen oder auch blinde Menschen. Letztere rückt Amazon in einem neuen Werbevideo ganz gezielt ins Zentrum.


Kategorie: Technik


Monika Vosahlova / Shutterstock.com
trenner

Die Fähigkeiten von Alexa haben sich in den vergangenen Jahren stetig erweitert. Nun soll die Sprachassistentin nicht mehr nur Hilfestellung für menschliche Nutzer geben, sondern auch den tierischen Vierbeinern zurseite stehen – zum Beispiel mit entspannender Musik.


Kategorie: Technik


metamorworks / shutterstock.com
trenner

Amazons Cloud-Dienst AWS startet ein neues Prognose-Tool für Unternehmen: Forecast basiert auf Machine Learning und soll Firmen dabei unterstützen, z. B. Produktnachfrage, Energiebedarf und Personalbestand zu bestimmen. Der neue Dienst soll laut Amazon um bis zu 50 Prozent genauere Vorhersagen treffen als herkömmliche Methoden.


Kategorie: Technik


obs/Amazon.de/Amazon Music
trenner

Amazon will seine smarte Assistentin noch tiefer bei den Nutzern verankern und bietet zur anstehenden Fußballsaison kostenlose Audiostreams von Spielen der Bundesliga, des DFB-Pokals und der Champions League. Zuvor war dies nur Prime-Kunden vergönnt. 


Kategorie: Technik


Lukasz Stefanski / shutterstock.com
trenner

Amazons Cloud-Dienst AWS spielt für den Online-Riesen große Gewinne ein und wird auch von anderen Big Playern genutzt. Doch Amazon Web Services unterstützt nicht jedes Unternehmen und will das berüchtigte Internetforum 8chan nicht auf seinen Servern hosten – wegen Hassrede. Denn auf 8chan hatten mehrere Amokläufer unkontrolliert ihre Taten angekündigt


Kategorie: Technik


Ivan Marc / Shutterstock.com
trenner

Amazons nächster Schritt in den Gesundheitssektor: In Großbritannien kooperiert das Unternehmen mit dem staatlichen Gesundheitsdienst NHS (National Health Service) und setzt seine smarte Assistentin Alexa als medizinischen Berater ein. Die Regierung will so Geld sparen und die Ärzte entlasten.