Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


© Screeny – Shutterstock.com
trenner

Viele Menschen nutzen mittlerweile die intelligente Sprachassistentin von Amazon, um sich das Leben zu erleichtern und ihr Smart-Home zu steuern. Doch momentan geht nichts mehr: Seit Mittwochmorgen ist Alexa verstummt, der sonst blau leuchtende Ring am Echo-Lautsprecher blinkt rot. Grund ist offenbar eine Systemstörung, die die Kommunikation mit den Servern von Amazon verhindert.


Kategorie: Technik


© Amazon
trenner

Hier wächst und gedeiht so einiges: Amazon präsentiert in seinem Firmen-Gewächshaus in Seattle neue Echo-Geräte und etliches Zubehör. Aber nicht nur die Hardware bringt Neues. Alexa ist auf dem Weg, mehr zu sein als nur das Echo ihres Bedieners – Künstliche Intelligenz in „Sprechweite“.


Kategorie: Technik


© MAHATHIR MOHD YASIN / Shutterstock.com
trenner

In Zukunft werden Menschen ganz selbstverständlich mit Sprachassistenten kommunizieren, ganz unabhängig davon, in welchem Gerät sie stecken. Davon ist zumindest Daniel Rausch überzeugt, Smart-Home-Chef von Amazon. Sprach-Assistenten verschiedener Hersteller würden dabei auch interagieren und nicht nur abgeschlossen nebeneinander existieren. Die IFA in Berlin zeigt aktuell, dass Rauschs Vorstellung nicht weit hergeholt ist.


Kategorie: Technik


© Zapp2Photo_shutterstock.com
trenner

Entwickler können ab sofort auf 28 unterschiedliche Stimmen in neun Sprachen für Alexa zugreifen. Zu dieser Entwicklung hat vor allem der Cloud-Service Amazon Polly beigetragen. Dieser ermöglicht es, einen Text in eine natürliche Sprache umzuwandeln. Die Developer können sich dabei für eine erweiterte Developer Preview registrieren und die Stimmen austesten.


Kategorie: Technik


© REDPIXEL.PL – shutterstock.com
trenner

Die Gamescom gehört für viele Gamer und Nerds zu den absoluten Highlights des Jahres. Auf der Spielemesse dreht sich alles um neue Computerspiele, Gaming-Hardware und spannende Entwicklungen aus der Branche. Auch Amazon lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen und wartet nicht nur mit entsprechenden Online-Angeboten auf, sondern will auch die Fans vor Ort begeistern.


Kategorie: Technik


© Pablo Eder / Shutterstock.com
trenner

Und schon wieder soll Amazon am weiteren Ausbau seiner hauseigenen Geräte basteln: Insider sollen nun ausgeplaudert haben, dass Amazon aktuell an einem digitalen Festplattenrekorder arbeitet. Ein entsprechendes Gerät würde die bestehenden Streaming-Geräte zumindest ideal ergänzen.


Kategorie: Technik


© GOLFX / Shutterstock.com
trenner

Amazon will, dass seine hauseigene Sprachassistentin Alexa fest im Leben seiner Kunden verankert ist. Einen weiteren Schritt, um dies zu erreichen, hat der Konzern nun in Angriff genommen: Das Unternehmen veröffentlichte jüngst ein kostenfreies Entwicklerkit – auf Basis der Technologie soll Alexa künftig an die Freisprechanlage gekoppelt sein und Fahrer beispielsweise navigieren können.