Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Der Black Friday ließ nicht nur die Händler jubeln, auch bei Jeff Bezos klingelte ordentlich die Kasse. Dank des Kursplus bei den Amazon-Aktien kann sich der CEO des Versandriesen über ein Vermögen von über 100 Milliarden Dollar freuen.

Sack voll Geld
© Billion Photos / shutterstock.com

Es kann durchaus sein, dass die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum der Familie Bezos in diesem Jahr noch ein wenig üppiger als sonst ausfallen. Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon, hat es jetzt zu einem zwölfstelligen Kontostand gebracht. Dank des Black Friday stieg der Aktienkurs des Online-Riesen um 2,58 Prozent an und verhalf dem 53-Jährigen so zu einem Vermögen von über 100 Milliarden Dollar. Damit setzt er sich wieder an die Spitze der Superreichen und ist laut dem Manager Magazin nun der reichste Mensch der Welt.

100-Milliarden-Dollar-Grenze fiel bisher nur ein Mal

Die magische Grenze von 100 Milliarden Dollar wurde bisher nur ein einziges Mal geknackt: Von Microsoft-Mitgründer Bill Gates im Jahr 1999. Gates rangiert mit einem Gesamtvermögen von 89,1 Milliarden Dollar aktuell "nur" auf dem 2. Platz. Allerdings trennte sich er sich in den letzten Jahren von 700 Millionen Microsoft-Aktien und spendet stets großzügig an gemeinnützige Zwecke. Auch Bezos ließ sich nicht lumpen und spendete ebenfalls Amazon-Anteile im Wert von einer halben Milliarde Dollar. Allerdings investiert der Amazon-Gründer aktuell noch mehr in Weltraumprojekte. Für die Finanzierung seiner Raumfahrt-Firma Blue Origin will er jedes Jahr Aktien im Wert von rund einer Milliarde Dollar verkaufen. 

/ Geschrieben von Corinna Flemming





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren