Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

In dieser Woche startet der nächste Teil der „Star Trek“-Reihe in den Kinos. Unter den Darstellern findet sich auch Amazon-Chef Jeff Bezos, wie nun bekannt wurde. Er soll als Alien im Film zu sehen sein.

Jeff Bezos

(Bildquelle Jeff Bezos: Steve Jurvetson via Flickr, bestimmte Rechte vorbehalten)

Amazon-Chef Jeff Bezos wird in dem neuen Hollywood-Blockbuster „Star Trek Beyond“, der am 21. Juli 2016 in den deutschen Kinos startet, zu sehen sein. Bezos wird bereits in der Internet Movie Database IMDb als Darsteller aufgeführt und auch Associated Press (AP) bestätigt den Gastauftritt des Internet-Milliardärs. Nach Angaben der IMDb wird Bezos einen Vertreter der Sternenflotte darstellen. AP berichtet, dass er sogar als Alien auftreten wird – das deckt sich mit Medienberichten, dass Bezos längere Zeit in der Maske verbracht haben soll.

Für Jeff Bezos dürfte sich damit ein Kindheitstraum erfüllen: Die Washington Post hatte in einem früheren Bericht beschrieben, dass Bezos eine „gigantische, epische, Unterraum-Anomalie eines ‚Star Trek’-Nerds“ sei. Bezos selbst habe zugegeben, dass die künstliche Intelligenz Alexa, die in Amazons Echo-Geräten verbaut ist, von dem Computer auf der USS Enterprise inspiriert sei. Zudem unternimmt Bezos mit Blue Origin inzwischen eigene Bemühungen, den Weltraum zu erschließen.

Bezos Sicherheitsaufgebot sorgte für Aufsehen am Set

Wie groß die Rolle in Star Trek Beyond ausfallen wird, ist noch nicht klar. Es soll sich dabei um einen Cameo-Auftritt handeln, die klassischerweise sehr kurz ausfallen und in vielen Fällen nicht einmal Dialog haben. Oft sind die Cameo-Darsteller auch nur für wenige Sekunden zu sehen. AP zufolge taucht Bezos Charakter „in einer fortlaufenden Kamerafahrt“ auf. Auch J.J. Abrams und Justin Lin bestätigten die Auftritt von Bezos in Star Trek Beyond.

Der Amazon-Chef muss dabei mit einem großen Sicherheitsaufgebot für Aufsehen gesorgt haben. „Ich war für seine Szene da und er hatte so um die neun Bodyguards und drei Limousinen“, berichtet Chris Pine, der Captain James T. Kirk verkörpert. „Ich hatte keine Ahnung, wer er war. Nicht den blassesten Schimmer. Aber er war offenbar sehr wichtig.“ Auch Justin Lin, Regisseur von Star Trek Beyond, sprach von dem Sicherheitsaufgebot: „Es war als wäre der Präsident zu Besuch. Er hatte ein riesiges Gefolge.“

Auch Elon Musk tritt häufiger in Kinofilmen auf

Bezos ist nicht der einzige Geschäftsmann mit Raumfahrt-Ambitionen, der sich in einen Hollywood-Film verirrt hat. Auch Elon Musk, Geschäftsführer von SpaceX, trat schon häufiger in Filmen auf – so unter anderem in dem Marvel-Film Iron Man 2, in dem er Tony Stark höchstselbst von einem neuartigen Jet mit Elektroantrieb erzählt. Virgin Galactic-Geschäftsführer Richard Branson hat sich unterdessen im James Bond-Streifen Casino Royale und in Superman Returns blicken lassen.

 

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner