Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Ein halbes Jahrhundert sollte gebührend gefeiert werden. Das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für einflussreiche Marken und Serien, die nach all den Jahren mittlerweile Kultstatus erreicht haben. Amazon nimmt den 50. Geburtstag der Science-Fiction-Serie Star Trek zum Anlass und hat seine Prime Deals dem Universum gewidmet.

Star-Trek-Raumschiff

© JavaDuke - Fotolia.com

In diesem Jahr feiert ein Franchise Jubiläum, das zweifelsfrei als eine der bedeutendsten und einflussreichsten Serien aller Zeiten bezeichnet werden kann. Die erste Folge von Star Trek flimmerte 1966 erstmals über die Bildschirme und hat sich mit der Zeit zu einem wahren Kultgegenstand gemausert. Dabei herrschen sogar ganze Rivalitäten zwischen den sogenannten Trekkies und Star-Wars-Fans – einem wohl ähnlich bekannten, wenn auch nicht ganz so alten Science-Fiction-Franchise.

Prime-Deals mit Star-Trek-Ausrichtung

Passend zum Geburtstag hat Amazon auch seine Prime Deals in dieser Woche thematisch angepasst. Hier können Prime-Kunden auf spezielle Angebote zurückgreifen, die dieses Mal das Star-Trek-Universum umfassen. Dazu gehören beispielsweise DVD-Sammlungen der verschiedenen Staffeln, aber auch passend dazu ein Fernseher, auf dem die Star-Trek-Folgen direkt geschaut werden können.

Star-Trek-Prime-Deals

© Amazon - Screenshot

Die Prime Deals mit Star Trek als Thema kommen jedoch nicht von ungefähr. Schließlich ist Amazon-Chef Jeff Bezos als überzeugter Star-Trek-Fan bekannt. Seine Liebe zu dem Universum geht sogar so weit, dass er es sogar in den aktuellsten Blockbuster „Beyond“ geschafft hat. Bezos spielt dort ein Alien und erscheint, wie es für einen Cameo-Auftritt typisch ist, lediglich für ein paar Sekunden. Eine Sprechrolle bleibt ihm dabei leider verwehrt.  

Bezos scheint beim Dreh sehr auf seine Sicherheit geachtet zu haben. So berichtet Chris Pine, der in „Beyond“ Captain James T. Kirk verkörpert: „Ich war für seine Szene da und er hatte so um die neun Bodyguards und drei Limousinen.“ Seiner Twitter-Gemeinde hat der Amazon-Gründer sogar einen exklusiven Einblick in Form eines Vines gewährt.

Star-Trek-Anhänger beziehungsweise die, die es noch werden wollen, haben übrigens auch nach den Prime Deals weiterhin noch die Möglichkeit, sich die Staffeln von etwa „Voyager“ und „Deep Space Nine“ digital bei Amazon anzuschauen. Diese können nämlich über Amazons Streaming-Plattform Video aufgerufen werden und stehen allen Prime-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung.

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren