Banner
Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Am 28. Juli startet das Bundesliga-Angebot von Amazon. Auf der Präsentation am Freitag ließ das Unternehmen noch eine Katze in Sachen Übertragungsrechte aus dem Sack.

Amazon Bundesliga Team

© Amazon

Amazon hat am Freitag in München sein Konzept für die Übertragung der Fußball-Bundesliga vorgestellt. Am 28. Juli startet das neue Angebot und umfasst alle 617 Spiele der Bundesliga, der 2. Bundesliga, sowie der Relegation und des Supercups. Ein besonderes Schmankerl für Fußball-Fans hat sich der E-Commerce-Riese für die finale Präsentation aufgehoben: den DFB-Pokal. Amazon hat sich das Rechtepaket mit allen 63 Partien exklusiv für Mitglieder von Amazon Music Unlimited gesichert.

Alte Hasen vor dem Mikro

Bei seinem Team setzt Amazon auf geballte Erfahrung. Chef-Kommentator ist Marco Röhling, moderiert werden die Sendungen von Konni Winkler und Oliver Faßnacht. Darüber hinaus wurden zwei „Amazon-Original-Formate“ vorgestellt: Im Podcast „Zweierkette“ fassen Alex Schlüter und Benni Zander jeden Montagabend den Spieltag zusammen (live und danach on demand verfügbar). Jeden Dienstag läuft wiederum der „Bolzplatz“ mit Alexander Fabian und Markus Herwig.

Ganz so „original“ sind die Angebote freilich nicht mehr. Die Zweierkette kennen Hörer vom vorigen Rechte-Inhaber Sport1 bereits und der Bolzplatz war eines der Kultformate beim Bundesliga-Streaming-Innovator 90elf. Hinter dem Digitalradio stand damals Florian Fritzsche, der jetzt als Head of Sports bei Amazon verantwortlich ist. Auch das Moderatoren- und Reporter-Team setzt sich zu großen Teilen aus 90elf-Veteranen zusammen. Es ist davon auszugehen, dass die weiteren Reporter ebenfalls keine Neulinge sind – Amazon vertraut Fritzsche und dem Grundsatz: „Never change a winning team“.

Prominent besetzt ist auch das Expertenteam, zu dem unter anderem Timo Hildebrand, Robin Dutt und Ulf Kirsten gehören werden. Für die Produktion kooperiert Amazon mit Plazamedia, der Sportdatenspezialist Heim.Spiel kümmert sich um Live-Daten und Statistiken.

Mit Konferenz und Alexa

Fußballfans, die von Sport1 mit umziehen, müssen sich bei der Übertragung nur unwesentlich umgewöhnen. Jeweils 15 Minuten vor Anpfiff und nach Schlusspfiff sowie in der Halbzeit gibt es Analysen, Kommentare und Interviews zu jedem Spiel. Zudem gibt es die Amazon-Konferenz mit separatem Reporter-Team bei gleichzeitigen Spielen.

Eine Amazon-exklusive Neuerung gibt es dann aber doch und die heißt Alexa. Die Sprachassistentin wird mit neuen Skills versorgt. Fußballfans können dann ein Einzelspiel oder die Konferenz aufrufen, indem sie Alexa das entsprechende Kommando à la „Alexa, spiel die Amazon-Konferenz“ oder „Alexa, spiel Werder Bremen gegen Bayern München“ geben.

/ Geschrieben von Christoph Pech





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner