Logo amazon Watchblog

Gelb! – Wohin das Auge schaut. Betrat man gestern die Startseite von Amazon.de wurde man überflutet von lustigen gelben Tictacs. Natürlich waren es keine beäugten Süßwaren, sondern Minions, die – wie immer – nicht einzeln auftraten, sondern gleich in einer Armada einfielen. Was Amazon damit bezweckt? Den Hype um die digitalen Wesen aufzunehmen und die Kassen im Merchandising-Sektor richtig klingeln zu lassen.

Screenshot: Minions auf Amazon
Screenshot: Minions auf © Amazon

Amazon zeigte sich gestern „total banana“ – denn der Konzern scheint das Minion-Fieber nun auch nach Deutschland bringen zu wollen. Nicht, dass man das hierzulande nötig hätte! Die Minions haben uns längst erreicht und entzücken groß und klein mit zwei Filmen („Ich einfach unverbesserlich 1 und 2“) sowie einem neuen Kinostreifen, der heute bei uns anläuft.

Und natürlich wurde auch schon die Merchandising-Maschinerie angeschmissen, um jedwede Arten von Fanartikeln unter die Leute zu bringen. Ein Konzern wie Amazon hat wiederum die Möglichkeiten und Ressourcen, viele der bisherigen Aktionen in den Schatten zu stellen. – Und das tut Amazon auch. Dazu muss man sich vor Augen halten, dass Amazon ein Unternehmen mit einem Vollsortiment ist. Hier bekommt man alles, was das Herz begehrt: von Waschmaschinen, über Babykleidung, Tierzubehör oder die neuesten Hightech-Spielereien.

Screenshot: Minions auf Amazon
Screenshot: Minions auf © Amazon

Und doch entscheidet sich Amazon dafür, seine Startseite in einen gigantischen gelben Spielplatz der Minions zu verwandeln. Hier finden bzw. fanden sich nicht nur Plüschtiere, Spielzeuge, Brettspiele, Puzzle und sonstige spielerische Artikel für Kinder. In den gestrigen Kategorien wurde der verehrte Kunde auch auf Kleinmöbel, Technik-Zubehör und sonstige ausgefallenen Merchandising-Produkte der Minions hingewiesen. Alle gelb, alle knuffig und alle mit den bekannten Kulleraugen der kleinen Monster.

Nicht zu vergessen, dass Amazon auch auf die ersten beiden Filme mit den Minions verweist, die für zahlende Premium-Kunden beide im Zuge von Prime Instant Video frei verfügbar sind. Ein weiteres Lockmittel also.

An der ganzen Aktion zeigt sich wieder einmal, wie viel Potenzial sich im Merchandising-Bereich verbirgt und dass es gerade auch die Großunternehmen und Konzerne sind, die einen aktuellen Hype vorantreiben. Aber mal ehrlich. Alle lieben die Minions. Und manchmal ist es ganz schön, sich einfach im Hype treiben zu lassen…

(Und weil's so lustig ist:)

 

 

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner