Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Wie viele Echos hat Amazon seit der Einführung gezeigt? Genaue Zahlen fehlen weiterhin, eine Erhebung geht aber von über 8 Millionen aus.

Amazon Alexa

© Händlerbund

Ob Amazon selbst irgendwann noch einmal genaue Verkaufszahlen zu Echo, Echo Dot und Co. bekannt gibt? Wer weiß. Bis dahin muss man sich mit Umfragen und Hochrechnungen behelfen. Die Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) haben zwischen Oktober und Dezember 2016 500 Amazon-Kunden in den USA zum Echo befragt und anhand der Ergebnisse eine Hochrechnung für die Verkaufszahlen veröffentlicht. Die fällt maximal solide, dafür recht optimistisch aus.

Echo ist im Kundenbewusstsein angekommen

CIRP schätzt, dass seit der Einführung des Echo Ende 2014 etwa 8,2 Millionen Geräte in den USA abgesetzt wurden, eingerechnet dabei auch die kleinen Brüder Echo Dot und Echo Tap. Bedenkt man, dass Amazon weltweit mittlerweile über 300 Millionen aktive Kunden und allein in den USA über 41 Millionen Prime-Kunden haben soll, dann sind 8,2 Millionen Echo-Geräte zwar nicht unbedingt weltbewegend, allerdings dürfte Amazon trotzdem zufrieden sein, denn das Thema ist erst Ende 2016 wirklich im Bewusstsein der Kunden angekommen.

„Amazon hat den Echo vor allem in der vergangenen Weihnachtssaison aggressiv beworben, vor allem hinsichtlich der Preisgestaltung des Echo Dot“, so Mike Levin, Mitgründer von CIRP. Das hat das Bewusstsein für die Marke geschärft. Ende 2015 lag das Bewusstsein über den Echo bei US-Amazon-Kunden bei 47 Prozent, Ende 2016 waren es schon 82 Prozent. Das beflügelte auch erheblich die Verkäufe. Laut CIRP wurden allein im Weihnachtsgeschäft 2016 3,1 Millionen Echo-Geräte verkauft. Das verspricht für die Zukunft ein erheblich Wachstum.

Interessanter Fakt am Rande: Der Streaming-Lautsprecher wird nur von etwa 40 Prozent der Nutzer auch tatsächlich als Streaming-Lautsprecher genutzt. Etwa zwei Drittel der Käufer nutzen Echo in Verbindung mit Alexa eher als Informationsgerät zur Beantwortung von Fragen.

/ Geschrieben von Christoph Pech





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren