Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Unaufhörlich expandiert Amazon in der Logistik. Das nächste Projekt will der Konzern in Nürnberg verwirklichen.

Amazon Logistikzentrum
Bern James / Shutterstock.com

Wohl kaum ein Monat vergeht, in dem nicht eine Meldung über neue, logistische Projekte aus dem Hause Amazon laut werden. Die stetig wachsende Zahl an Paketen aus dem Online-Handel treibt den Konzern zur unablässigen Expansion. Dabei rückt das Unternehmen als nächstes die bayerische Großstadt Nürnberg in den Blick.

Grundsätzlich scheint Amazon in Bayern aktuell einen großen logistischen Bedarf zu haben, denn erst kürzlich wurde bekannt, dass der Konzern in Eggolsheim – rund 20 Kilometer von Bamberg entfernt – ein Sortierzentrum plant. Nicht mal 50 Kilometer südlicher – in Nürnberg – soll dann noch einmal mit einem Verteilzentrum nachgelegt werden, wie Nordbayern.de berichtet: „Nur so, betont der Versandgigant, könne man der wachsenden Kundennachfrage gerecht werden“, heißt es dort.

Amazon Verteilzentrum sorgt für mehr Flexibilität

Bereits im Herbst soll das neue Verteilzentrum auf etwa 3.400 Quadratmetern am Nürnberger Hafen seine Pforten öffnen. Auch neue Arbeitsplätze werden hierbei entstehen – etwa 90 Stellen sind nach aktuellen Zahlen angedacht. Um die bestellten Sendungen dann auf der letzten Meile zu den Kunden zu bringen, sollen zudem 150 Fahrer von kooperierenden Lieferunternehmen angeheuert werden.

„Das Verteilzentrum ist unsere kleinste Einheit“, zitiert Nordbayern.de eine Sprecherin von Amazon. Solche Logistikobjekte seien in den vergangenen Jahren notwendig geworden, weil die „Kunden schnellere und flexiblere Bestellmöglichkeiten wollen“. Bestellte Produkte werden nämlich grundsätzlich in Logistikzentren verarbeitet, landen dann zunächst in Sortierzentren, um dann aus den Verteilzentren – wie der Name schon sagt – an die Endkunden verteilt zu werden.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren