Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon stößt mit seinen allumfassenden Zukunftsplänen in alle Richtungen. Das Unternehmen forscht, entwickelt, plant, prognostiziert und übernimmt hin und wieder StartUps, die viel Potenzial in sich tragen. Die neueste Errungenschaft heißt dabei 2lemetry, ein US-amerikanischen StartUp, das sich auf das Internet der Dinge spezialisiert hat.

das Innere von Technik

(Bildquelle 035/365 2.0 - Circuit Board: Tom Hoyle via Flickr, keine Änderungen, bestimmte Rechte vorbehalten)

Internet der Dinge mit enormem Potenzial

Das „Internet der Dinge“ wird sich immer weiter in den Alltag, ins Berufsleben und alle weiteren Lebensbereiche der Menschen integrieren. Intelligente, computergesteuerte, online-basierte Gegenstände werden zunehmend das Leben verändern, erleichtern und neu strukturieren. Der Branche werden unglaubliches Potenzial und gigantische Wachstumschancen zugeschrieben.

Ob Kühlschränke oder andere Haushaltsgegenstände, Uhren und Armbänder, Smart-Home-Systeme oder Autos – die Möglichkeiten scheinen schon jetzt schier unbegrenzt, obwohl davon auszugehen ist, dass wir aktuell nur über die Spitze des Eisbergs sprechen, oder gar nachdenken.

2lemetry: Amazon kauft sich Internet der Dinge-StartUp

Bei so vielen Möglichkeiten und Hoffnungen, die mit dem Internet der Dinge verbunden sind, ist es nicht (im geringsten) erstaunlich, dass auch Amazon mitmischen will. Schließlich geht es um die Zukunft – und auch da möchte Geld verdient werden. Aus diesem Grund hat der Konzern nun das 2011 gegründete US-StartUp 2lemetry übernommen. Das Jungunternehmen hat selbst eine unternehmensorientierte Plattform entwickelt, die sich darauf spezialisiert hat, IP-fähige Maschinen und andere vernetzte Geräte zu tracken und zu verwalten. Nähere Informationen zum Kauf oder zur Höhe des Preises liegen derzeit jedoch nicht vor.

Nach Angaben von Techcrunch werde das bisher bestehende Geschäft von 2lemetry auch nach der Amazon-Übernahme weitergeführt. Ein Sprecher sagte: „Ich kann bestätigen, dass Amazon 2lemetry übernommen hat und wir freuen uns darauf, die 2lemetry-Kunden auch künftig zu unterstützen.“

Darüber hinaus wird das Jungunternehmen jedoch in jenen Arbeitsbereich von Amazon integriert werden, der sich schon jetzt mit dem Internet der Dinge befasst und in dem Entwickler und bereits früher übernommene StartUps an der Weiterentwicklung von Technologien und Hightech arbeiten. Im Speziellen könnte 2lemetry beispielsweise bestehende Funktionalitäten verbessern oder der Interaktion zwischen Maschinen zum Fortschritt verhelfen.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner