Amazons neues Firmenquartier dürfte für offene Münder sorgen.

Amazon-Entwurf des neuen Hauptquartiers in Arlington
Amazon, Screenshot Twitter

Schon lange steht fest, dass Amazon ein neues, zweites Hauptquartier aufschlagen möchte. Im Rahmen einer Ausschreibung entbrannte vor einiger Zeit ein Städte-Kampf, den Arlington, Virginia, schließlich gewann. Nun hat Amazon auch Einblicke in das mögliche Aussehen des neuen Firmensitzes gegeben – und es zeigt mal wieder, dass Amazon von Zurückhaltung und Bescheidenheit nichts hält. Ganz im Gegenteil: Ein aktueller Entwurf des Gebäudes wurde nun eingereicht und darf schlicht und ergreifend als spektakulär und aufsehenerregend betitelt werden.

Amazon in Arlington: Im Zentrum die grüne Helix

Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht ein fulminantes Gebäude namens Helix, das eine Mischung aus Architektur und ökologischen Elementen sein soll – ein inspirierender und einladender Ort. Hier sollen eine Vielzahl alternativer Arbeitsumgebungen geschaffen werden: üppige Gärten und blühende Bäume. 

Dies alles soll jedoch nicht allein den Mitarbeiter von Amazon vorbehalten sein. Ganz im Gegenteil: Genau wie am Hauptstandort in Seattle soll das neue Architektur-Wunderwerk auch für Besucher geöffnet werden. So plane Amazon beispielsweise regelmäßige Touren durch die Helix.

Fahrzeuge werden unter die Erde verbannt

Daneben plant der Konzern in einigen Bereichen des neuen Firmensitzes ein reges Treiben öffentlichen Lebens: „Eine Vielzahl einladender Freiflächen mit einer Gesamtfläche von mehr als 2,5 Hektar wird für die öffentliche Nutzung zugänglich sein. Ein Amphitheater mit Blick auf ein geräumiges zentrales Grün bietet Platz für Konzerte im Freien, Bauernmärkte und Filme im Park“, beschreibt Amazon das Vorhaben. Sogar ein Waldhain ist in Planung, der zum Entspannen in natürlicher Umgebung einladen soll.

Um das Natur-Gefühl am neuen Standort nicht durch Verkehr zu untergraben, sollen Fahrzeuge komplett in den Hintergrund rücken. Der gesamte Fahrzeugzugang zum Standort soll aus diesem Grund unter die Erde verlagert werden. „Besucher und Nachbarn werden keine Servicefahrzeuge sehen, die den neuen Standort überqueren, da alle Lieferungen und Andockaktivitäten unter der Erde stattfinden und noch mehr Platz für die Gemeinde frei wird.“

Amazon will einen Ort der Gemeinschaft schaffen

Neben Shop-Pavilions und Restaurants sind laut Amazon beispielsweise auch eine Kindertagesstätte, ein Hundeauslauf oder ein Food-Truck-Bereich geplant. Doch nicht nur entsprechende Freizeit-, sondern auch Bildungsangebote wurden im Rahmen der Planung berücksichtigt: Auf rund 20.000 Quadratmetern soll sich eine Art großer Gemeinschaftsraum befinden, mit dem man Bildungsinitiativen unterstützen oder Gemeindetreffen und Klassenausflüge ermöglichen wolle.

„Das Gebäude solle den Nachbarn dienen, um sich zu versammeln, zu entspannen, zu speisen und einzukaufen. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten mit der Community zusammenzuarbeiten, um diese Vision zum Leben zu erwecken“, heißt es weiter.

Umgebung soll Kreativität der Mitarbeiter fördern

Die eigentlichen Büroeinheiten des neuen Hauptquartiers umfassen 260.000 Quadratmeter neue Bürofläche, die sich auf drei Gebäude von je 22 Stockwerken verteilen. Die Entwürfe sehen offene, gut beleuchtete Räume vor, „die darauf abzielen, die Menschen der Natur näherzubringen, um Innovation und Kreativität weiter zu fördern“, heißt es auf der Website des Konzerns. Auch eine ständige Interaktion der Mitarbeiter mit der Natur soll durch die Architektur gefördert werden, sodass das Wohlbefinden der Belegschaft gestärkt wird. Das Bauvorhaben basiere zudem zu 100 Prozent auf erneuerbarer Energie aus einem Solarpark im Süden Virginias und stehe somit auch im Einklang mit dem hauseigenen Klimaschutzversprechen.

Amazon will in den kommenden zehn Jahren 25.000 Arbeitsplätze schaffen und viel Geld in den Standort Arlington investieren - hierbei wird der Konzern auch ganz konkret und nennt eine Summe in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar.

/ Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren