Logo amazon Watchblog

Amazon expandiert weiter und weiter. Der neueste Schritt: Das Unternehmen plant ein neues Logistikzentrum in der Ruhrpott-Metropole Dortmund. Dabei sind die Pläne und Ziele bereits weit gereift. Schon im kommenden Jahr soll der Betrieb starten.

Dortmund auf Wegweiser
© SK Design – shutterstock.com

Amazon baut aus – und zwar im Ruhrpott-Raum. Das Unternehmen gab nun bekannt, in Dortmund ein neues Logistikzentrum hochziehen zu wollen. Das Projekt wird dabei effektiv, schnell und mit ordentlich Kapital vorangetrieben werden: Bereits im Herbst/Winter 2017 soll das Zentrum in Betrieb gehen und zu Anfang rund 1.000 Mitarbeitern einen neuen Arbeitsplatz bieten. Dem Erfahrungswert nach könnten hier nach einigen Jahren sogar 2.000 Arbeitnehmer zum Einsatz kommen.

Das neue Logistikzentrum in Dortmund wird 45.000 Quadratmeter umfassen und mit neuester Fördertechnik ausgerüstet sein.

Logistikzentrum in Dortmund als Reaktion auf Kundenbedürfnisse

„Mit der Investition von 27 Millionen Euro allein im ersten Jahr baut Amazon sein bestehendes Netzwerk in Deutschland aus und reagiert damit auf die wachsende Kundennachfrage“, schreibt Amazon in der entsprechenden Pressemitteilung. Man wolle die Produktauswahl für die Kunden vergrößern, die wachsende Menge an Amazon-Händlern unterstützen und dabei natürlich auch sein eigenes Logistikprogramm „Fulfilment by Amazon“ vorantreiben.

In einem Statement betont der Chef des Europäischen Logistiknetzwerks, Roy Perticucci, ausdrücklich die Fairness hinsichtlich der Löhne: „Die Vorfreude auf das neue Amazon Logistikzentrum in Dortmund ist groß. Amazon wird dort ab 2017 mehr als 1.000 neue feste Arbeitsplätze in der Region schaffen – mit wettbewerbsfähigen Löhnen und umfangreichen Zusatzleistungen ab dem ersten Tag.”

Auch die Region selbst könne vom Bau des neuen Zentrums in Dortmund profitieren. Der neue Standort festige „Dortmunds Rolle als bedeutender Logistikstandort in Deutschland und Europa“, so Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner