Banner
Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

US-amerikanische Amazon-Kunden dürfen sich freuen: Denn anstatt in quälender Ungewissheit auf ihre Pakete zu warten, können sie ihre Sendungen in Zukunft live auf einer Online-Karte verfolgen.

Mann in Einkaufswagen mit Fernglas in der Hand
© Ollyy / Shutterstock.com

„Wann kommt endlich mein Paket?“ – eine Frage, die sich zahlreiche Amazon-Kunden jeden Tag stellen und dabei womöglich auf dem Sofa auf- und abspringen oder unruhig hin- und herlaufen. Um solchen ungeduldigen Kunden ein bestmögliches Einkaufserlebnis zu bieten, hat Amazon nun einen neuen Service gestartet, der mit quälender Ungewissheit Schluss machen soll:

Dabei handelt es sich um ein Live-Tracking, mit dem Kunden ihre Sendungen live auf einer digitalen Karte verfolgen können und dabei ganz genau sehen können, wo sich ihre Pakete im Augenblick befinden. Damit ist es ihnen ebenso möglich, abzuschätzen, wann das Paket genau eintrifft.

Wie genau funktioniert der Amazon Live-Tracking-Service?

Wie WinFuture mit Verweis auf BusinessInsider berichtet, startet das „Amazon Map Tracking“ allerdings vorerst nur in den USA: Wann und ob überhaupt ein Start in Deutschland angedacht ist, steht derzeit in den Sternen. Deutsche Kunden müssen sich also noch ein bisschen geldulden.

Dennoch dürfen Kunden hoffen, denn wie man weiß, ist es Amazon erklärtes Ziel, Kunden den ultimativen Service zuteilwerden zu lassen. Und da es bereits Branchenplayer – wie etwa den Logistiker DPD – gibt, die entsprechende Dienste bereits seit einiger Zeit anbieten und damit den Wünschen der Kunden entsprechen, dürfte Amazon alsbald nachziehen wollen.

Grundlegend funktionieren die Services von DPD und Amazon ähnlich: „Wie bei DPD bekommen Amazon-Kunden die verbleibende Anzahl an Stopps angezeigt. Ein kleiner Unterschied ist: Die genaue Position des Fahrers bekommt man erst angezeigt, wenn dieser weniger als zehn Stopps vor sich hat, bevor er den Kunden erreicht“, erklärt WinFuture. Ein Hauch von Spannung bleibt also erhalten.

 

/ Geschrieben von Tina Plewinski


Kommentare

#1 S. Poets 2018-05-29 15:26
Da freuen sich die Betrüger, die im Namen und an Adressen von anderen bestellen und mit Kreditkartendat en anderer bezahlen. Jetzt können sie die Pakete Life abfangen ;0)



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner