Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Mit "Amazon Home Services" will Amazon einen Marktplatz für die Vermittlung von Dienstleistungen bieten. Der Start steht nun offenbar kurz bevor: Bereits am Montag soll es losgehen.

Dienstleistungen im Internet
© igor - Fotolia.com

 

Amazon wird im Dienstleistungssektor aktiver: Über den neuen Marktplatz Amazon Home Services sollen Dienstleistungen rund um den Haushalt gebucht werden können. Das Projekt ist schon seit geraumer Zeit im Aufbau – Amazon Home Services war im letzten Jahr als "Amazon Local Services" in den USA gestartet.

Zu Beginn war das Angebot an Dienstleistungen noch relativ begrenzt, aber schon damals zeigte Amazon in einem Promo-Video, wohin die Reise gehen soll: Über den Marktplatz sollten Dienstleister aus allen Bereichen gebucht werden können. Klempner, Auto-Mechaniker, Yoga-Lehrer – die Möglichkeiten sind im Grunde unbegrenzt.

Dienstleistungen: Amazon überprüft die Anbieter vorher

Nun steht der Start offenbar kurz bevor: Mit den Plänen vertraute Personen sollen TechCrunch gegenüber geäußert haben, dass Amazon Home Services am kommenden Montag, dem 30. März 2015, mit einem breiten Angebot in vielen US-Städten startet. Dann können Kunden Dienstleister aus den Bereichen Heimwerken, Gartenarbeit, Automobil und Computertechnik buchen.

Amazon soll die angebotenen Dienstleister selbst auswählen und zudem sicherstellen, dass sie über die nötigen Lizenzen und Versicherungen verfügen. Das Unternehmen selbst hat sich zu den Start-Gebühren nicht geäußert.

Update 30.03.2015: Amazon Home Services offiziell gestartet

In einer Mitteilung hat Amazon heute in Seattle den offiziellen Start des neuen Dienstes bekanntgegeben. Amazon verspricht, dass Kunden innerhalb von 60 Sekunden, den passenden Handwerker für den gewünschten Service finden können. Amazon wählt demnach die Handwerker selbst aus, nur Handwerker die von Amazon eingeladen werden, können an dem Programm teilnehmen.  Außerdem gibt Amazon für den Dienst eine "Amazon Happiness Guarantee". Ist ein Kunde mit einer Leistung eines Amazon-Handwerkers unzufrieden, dann gibt Amazon an, den Kunden solange zu begleiten, bis er mit der Dienstleistung zufrieden ist.

Wer künftig zum Beispiel einen Smart Fernseher über Amazon online bestellt, kann gleich auch den passenden Handwerker mitbuchen, welcher den Fernseher dann bei der Lieferung einrichten soll. Amazon gibt an, dass über 85 Millionen Kunden auf Amazon bislang Produkte kaufen, welche eigentlich von professionellen Dienstleistern eingerichtet werden müssten. Mit dem Start ist Amazon Home Services zunächst nur in den großen US-Metropolen wie New York City, Los Angeles oder Seattle verfügbar.

Besonders interessant dürfte für Amazon-Kunden auch die Möglichkeit der Bewertung sein. In seiner Mitteilung kündigt Amazon an, dass die Kunden künftig ähnlich wie bei den Produkten auch, Kundenbewertungen abgeben können. Die Bewertungen sind ohne Registrieung einsehbar und so auch für Nicht-Amazon-Kunden lesbar.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren