Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon.de wurde am vergangenen Freitag einem Bericht zufolge Opfer eines Hackerangriffes. Dabei haben noch Unbekannte die Preise einzelner Produkte, wie zum Beispiel einer Waschmaschine, gezielt nach unten manipuliert. Amazon hat sich offiziell noch nicht zu dem Vorfall geäußert. Erste Online-Händler haben den Angriff aber bestätigt.

Hackerangriff bei Amazon.de

© Momius - fotolia.com

Wurde Amazon Deutschland am Wochenende Opfer eines Hackerangriffs? Bislang hat sich Amazon noch nicht offiziell geäußert und der Bericht über einen möglichen Hackerangriff geht nur auf Bild.de zurück. Doch offenbar, so berichtet es Bild.de, wurde der deutsche Marktplatz von Amazon am Freitag von einzelnen Fake-Angeboten überschwemmt. Einzelne Händler haben sich bereits zu den Angriffen geäußert.

„Zahlreiche-Billig-Fake-Angebote bei Amazon“, heißt es in einem Bericht bei Bild.de. Wer sich am Freitag auf Amazon.de auf Produktsuche begab, der konnte teilweise kuriose Angebote finden. So ist die Bild.de-Redaktion an einen Screenshot eines privaten Nutzers gelangt, der eines der betroffenen Angebote zeigt: Eine Waschmaschine der Marke Miele, welche eigentlich 1.309 Euro gekostet hatte, war plötzlich für 293 Euro bei Amazon gelistet. Eine Preissenkung von über 1.000 Euro.

Amazon ist über die Angriffe informiert

Amazon soll am Freitag Anrufe besorgter Kunden bekommen haben, welche sich beim Kundenservice über unrealistische Preise beschwert hatten. Amazon habe nach Angaben von Bild.de die betroffenen Angebote mittlerweile von der Seite genommen.

Anscheinend haben sich die Hacker einzelne Unternehmen für den Hackerangriff ausgesucht. So meldet der Online-Händler Trade4Less etwa auf seiner Website, dass man ein Opfer des Angriffs gewesen sei: „Sehr geehrte Kunden, vergangenen Freitag den 12.08.2016 gegen ca. 17 Uhr wurde unser Account bei Amazon auf hinterlistige Weise gehackt. Zahlreiche Produkte wurden zu absurden Preisen angeboten und auch andere Händler sind von dem Vorfall betroffen. Durch das schnelle Handeln unserer Mitarbeiter konnten wir eine große Verwirrung und einen prägnanten Schaden verhindern, dennoch möchten wir uns bei Ihnen für eventuelle Schwierigkeiten oder Missverständnisse entschuldigen. Sie als Kunde sind von dem Hackerangriff nicht betroffen, auch wenn Sie innerhalb dieser Zeit bei uns bestellt haben.“     

Wir haben Amazon Deutschland um eine Stellungnahme gebeten und werden Sie hier über neue Informationen auf dem Laufenden halten.



Kommentare

#22 Helga Engels 2018-11-16 10:06
Hallo,
ich bin aktuell als Käufer Opfer eines manipulierten Verkäuferkontos geworden.
Es wurde ein gebrauchtes Rudergerät Concept2 günstig angeboten.
Nach dem Kauf erreichte mich eine Mail des Verkäufers, dass es sich um einen Irrtum handelt, er würde diesen Artikel gar nicht vertreiben.
Ich habe über die amazon-Seite eine Rückgabe eingeleitet und mich telefonisch an den Kundendienst gewandt.
Daraufhin erhielt ich eine Gutschrift über den Kaufbetrag auf meinem Bankkonto.
Nun aber noch etwas sehr Beunruhigendes:
Die Mail des Verkäufers hatte ich auf dem Smartphone gelesen, beim späteren Mailabruf auf Tablet und PC tauchte diese dann gar nicht mehr auf.
Als ich dann direkt beim Provider nachgeschaut habe, befand sich die entsprechende Nachricht im Papierkorb und hätte mich, wenn ich etwas später meine Mails abgerufen hätte, überhaupt nicht erreicht und der Betrug wäre komplett gewesen.
Offensichtlich ist also auch mein Mail-Account gehackt worden.
Wahrscheinlich entsteht mir zwar kein finanzieller Schaden, aber die beschwichtigend e Reaktion von amazon finde ich unbefriedigend.
Übrigens gibt es auch jetzt noch solche getürkten Angebote von offensichtlich gehackten Marktplatz-Verk äufern auf der amazon-Seite.
#21 MS-DARTSHOP 2016-11-21 13:40
wir wurden am 17.11.2016 gehackt. dadurch das wir das innerhalb von 1 Stunde bemerkt haben konnte wir reagieren. Passwort geändert, alle Artikel auf Inaktiv gestellt. Jetzt kam der Ärger mit AMAZON!
Nachdem wir Amazon gemeldet haben das unser Account gehackt wurde bekamen wir die Antwort das dies nicht über Amazon geschehen sei, sondern das wir den Fehler begangen haben indem wir eine Pishing Mail geöffnet hätten.
Unverschämtheit, wir haben unseren Computer checken lassen und der ist Sauber...
Nun das sschlimmste. wir begannen unser Konto bei Amazon zu bereinigen worauf Amazon unser Konto geschlossen hat.
Seit dem haben wir KEINE weitere Hilfe mehr von Amazon erhalten, auch unser Konto wieder zu öffnen ist nach nun 4 Tagen nicht geschehen. Amazon lässt Ihre Verkäufer sehr im Stich und sich selbst überlassen!
#20 Uwe Kronenberg 2016-11-10 08:03
Gestern wurde unser Verkäufer Account gehackt und etwa 62.000 Fake Artikel hochgeladen. Nach ca. 40 Minuten hat Amazon dann den Account gesperrt, aber wir kommen jetzt nicht mehr rein und es ist ja anscheinend nicht möglich, eine Amazon Hotline oder ähnliches zu kontaktieren.
Und wenn man nicht in seinen Account reinkommt, kann man wohl kaum von dort Nachrichten schicken, wie von Amazon vorgeschlagen.
#19 Olaf Schneider 2016-11-01 09:45
Guten Morgen,
gestern wurde mein Amazon Verkäufer-Accou nt gehackt. Ich habe keinen Zugriff mehr auf mein Konto. Etliche Emails und Anrufe rauben mir den letzten Nerv! - Kann mir irgendjemand sagen, was ich tun kann, damit das alles ein Ende und ich wieder Zugriff auf mein Konto habe?

Besten DAnk und Gruß
Olaf
#18 Olaf Schneider 2016-11-01 09:41
Guten Morgen,
mein Verkäuferkonto wurde gestern angegriffen. Über meinen Namen werden Unmengen unterschiedlich er Artikel zu vermeintlichen Schnäppchenprei sen angeboten. Meine Telefone klingeln im Sekundentakt, mein Email-Postfach läuft über. Ich habe keinen Zugriff auf mein Verkäuferkonto. Über Impressum@amazon.de habe ich mehrfach das Problem geschildert - keine Reaktion!

Kann mir irgendjemand mitteilen, was ich tun kann?

Danke und Gruß
Olaf Schneider
#17 ColorBase 2016-10-27 10:34
Unser Amazon-Konto wurde am Samstag den 22.10.16 gehackt und auf amazon.it, wo wir normal nichts verkaufen.
Es wurden über 76.000 Produkte vom Laptop, Kühlschrank, Handy über Komplett-PCs hochgeladen und für -40% des eh schon günstigen Amazonpreises angeboten. Also keine Produkte die wir normal verkaufen.
Wir haben innerhalb von 22 Stunden fast 1000 Bestellungen im Wert von 534.000€ bekommen!!!
Unsere WaWi hat sich förmlich überschlagen. Alle Bestellungen im Wert von 400,- bis 1500,-€ !
Wir sind auch noch in unser Sellerkonto reingekommen, also wurde das Passwort nicht geändert. Das Geld wurde aber nicht bei uns auf das Amazonkonto gebucht - nichts!
Wir haben gleich am Montag alle Käufer informiert, viele bedankten sich, aber einige der Kunden mailen uns nun auf das übelste italienisch zu. Einige haben sich das schon gedacht, da wir Malerbedarf verkaufen und auch 0 Bewertungen auf der italienischen Amazonseite hatten. Dennoch haben viel durch Ihre Gier bzw. Ihr vermeindliches Schnäppchen zu schlagen, gekauft und Ihre Daten sonstwo eingegeben.
...
#16 paulsladen 2016-10-24 01:03
Auch wir wurden am 20.10. gehackt, daraufhin habe ich mal einige Artikel beobachtet und es passierte rund um die Uhr immer wieder. Ich selber habe ca 20 verschiedene gehackte Verkäufer gesehen. Es ist mir unverständlich warum Amazon diese Sicherheitslück e nicht schließt.
#15 wolfgramm 2016-10-19 20:16
eben war der account des shops "Berevita" mißbraucht worden...auch immens reduzierte Preise!...ist aber schon korrigiert!
#14 Tatjana Engel 2016-10-18 09:11
Hallo alle zusammen,

da so viele Händler-Shops betroffen sind, könnte man doch man alle Firmendaten und Daten des Angriffs sammeln und an die Polizei übergeben?
Wir wurden am Wochenende gehackt, habe gestern Mittag bei der Polizei Anzeige erstattet und wir sammeln jetzt viele wertvolle Informationen!

Ich würde mich bereit erklären Eure Daten zu sammeln und an die Polizei zu übergeben!

Beste Grüße,
Tatjana Engel
#13 TITAN Sport 2016-10-17 12:26
Unser Shop ist gehackt worden - 15.10.16 ',
Man kümmert sich nicht richtig um das Problem, kein Rückruf, keine Reaktion.

Heute 17.10.2016 immer noch keine Antwort, keine Erklärung, warte auf ein Telefon von ein Spezialist seit 2 Tage.
Ratlos. Mann wird nicht informiert, nicht ernst genommen und warten bis irgendwann vielleicht was kommt.

Schade..sehr enttauscht!



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren