Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon hat einen weiteren Lieferservice für seine Prime-Kunden in Deutschland gestartet: Kurz nach der Einführung der kostenfreien Same-Day-Delivery bietet das Unternehmen jetzt auch die Lieferung zum Wunschtermin – die kostet allerdings.

Alte Taschenuhr
© poplasen - Fotolia.com

Prime-Kunden haben in Deutschland nun eine weitere Option bei der Lieferung zur Verfügung: Sie können einen Wunschtermin angeben, zu dem sie die Bestellung erhalten möchten. Damit haben die Kunden die Möglichkeit, sich das Paket abends liefern zu lassen, wenn sie auch wirklich zu Hause sind. Die Lieferung zum Wunschtermin ist für bestimmte Produkte, die sogenannten „qualifizierten Lieferungen“, verfügbar, wie t3n berichtet.

Die Kunden können bei der Auswahl der Versandart während des Bestellprozesses die Option Wunschtermin-Lieferung wählen und dann Datum und Uhrzeit einstellen. Zur Auswahl stehen dabei Zeitfenster von jeweils zwei Stunden von Montag bis Samstag - und das bis zu 8 Tagen im Voraus. Der Lieferzeitpunkt kann dann zwischen 10 Uhr und 21 Uhr festgelegt werden. Firmenadressen werden am Samstag allerdings nicht beliefert und am Sonntag und an Feiertagen erfolgt ebenfalls keine Lieferung. „Die Lieferung direkt zur Geschenkeübergabe am Weihnachtsnachmittag ist somit nicht möglich“, schreibt t3n.

Amazon bricht mit einem Grundsatz

Bisher bietet Amazon die Lieferung zum Wunschtermin aber nur in bestimmten Postzahlbereichen in Berlin und München. Es kann also nicht jeder Prime-Kunde in Deutschland auf den neuen Service zugreifen. Diese Einschränkung und das Fehlen einer offiziellen Mitteilung bzw. das fehlende Rühren der Werbetrommel sind ein Indiz, dass die Lieferung zum Wunschtermin vorerst nur getestet wird. Und – anders als man es sonst von Amazon gewöhnt ist – ist die Lieferung zum Wunschtermin für die Prime-Mitglieder nicht kostenfrei: 2,99 Euro berechnet Amazon für diesen zusätzlichen Service.

Unklar ist bislang, ob Amazon den Service durch die DHL oder einen anderen Logistikdienstleister erfüllt. Auffällig sei laut t3n zudem, dass es sich bei der Lieferung zum Wunschtermin nicht unbedingt um die schnellste Lieferoption handelt: Der Gratis-Premium-Versand sei im Test schneller gewesen – doch der Vorteil bei der Lieferung zum Wunschtermin, dass man das Paket auch wirklich entgegennehmen kann, bleibt.

 

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren