Mit dem „Climate Pledge Friendly“-Programm möchte Amazon auf besonders nachhaltige Produkte aufmerksam machen. 

Nachhaltige Idee
Pasuwan / shutterstock.com

Amazons „Climate Pledge Friendly“-Produkte tragen mindestens eine von insgesamt 19 Nachhaltigkeitszertifizierungen und tragen dazu bei, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Amazon kündigt jetzt an, dass zu den bestehenden Zertifikaten fünf neue Nachhaltigkeitszertifikate dazu kommen. Durch diese steigt die Anzahl der insgesamt verfügbaren Produkte auf 200.000. Davon sind über 100.000 im europäischen Raum verfügbar. Um den Zuwachs sowie das einjährige Jubiläum des Projektes zu feiern, gibt es vom 11. bis 17. Oktober Rabatte zwischen 15 und 30 Prozent auf Produkte aus den Kategorien Lebensmittel, Haushalt, Mode, Beauty, Amazon Devices und Unterhaltungsprodukte.

Amazon setzt auf fünf neue Umwelt-Zertifikate

Neben der eigenen Zertifizierung „Compact by Design“, welche Produkte auszeichnet, die ein besonders effizientes Design aufweisen und dadurch einen geringeren Verpackungsaufwand aufweisen, arbeitet Amazon mit diversen externen Zertifizierungsstellen und Non-Profit-Organisationen zusammen. Das sind die fünf neuen Zertifikate:

  • das EU-Bio-Logo, welches Produkte mit geringem Pestizideinsatz kennzeichnet und die aus 95 Prozent Bio-Zutaten bestehen

  • das Associazione Italiana Agricultura Biologica (AIAB), welches Lebensmittel, Kosmetik und Waschmittel ohne chemische Pestizide kennzeichnet, die den Grundsätzen biologischer Vielfalt, Tierschutz und Ressourcenerhalt folgen

  • das Zertifikat Fair for Life zeichnet Produkte aus, welche fair gehandelt wurden

  • mit dem Non-Profit-Zertifikat Natrue werden Natur- und Biokosmetika ausgezeichnet, welche besonderen Ansprüchen in Sachen Beschaffenheit, Inhaltsstoffe, Verpackung und Ethik entsprechen

  • die Soil Association Certification setzt sich für den Schutz der Böden ein, um Landwirtschaft sowie Tiere zu schützen

Amazon hat rund 100.000 „Climate Pledge Friendly“-Produkte in Europa

Marie Mercui vom Fair-For-Life-Zertifikat sagt zur neuen Kooperation: „Wenn es für die Verbraucher:innen einfacher wird, Fair-Trade-Produkte zu erkennen und zu kaufen, bedeutet dies auch, dass die Produzent:innen im Gegenzug ihren Lebensunterhalt durch menschenwürdige Arbeitsbedingungen und faire Preise erwerben können. Je mehr fair gehandelte Produkte verkauft werden, desto mehr wird der Handel zu einer treibenden Kraft für einen positiven und nachhaltigen Wandel – der Menschen und ihrer Umwelt zugutekommt. Seit der Gründung ist das die Vision von Fair for Life.“

Auch Amazon zeigt sich sehr froh über den Zuwachs. Zak Watts, Director Nachhaltigkeit bei Amazon in Europa, sagt: „Wir freuen uns, unser ‚Climate Pledge Friendly‘-Programm mit diesen neuen Zertifizierungen auszuweiten – und damit auf mehr als 100.000 Produkte in Europa. Das Programm ist ein einfacher Weg für unsere Kund:innen, nachhaltiger einzukaufen. Es ist zentral für unsere Bemühungen, ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen – im Sinne unserer Mitarbeiter:innen, Kund:innen und der Gesellschaft.“

/ Geschrieben von Ricarda Eichler

Kommentare

#1 Ein Freund 2021-10-13 08:48
Wer im September "Team Wallraff undercover bei Amazon" gesehen hat weiß, dass das alles Werbestrategie und Humbug ist.
Ein Freund.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren