Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Alexa hat sich rasant weiterentwickelt: So können Entwickler mittlerweile auf 28 unterschiedliche Stimmen in neun Sprachen zugreifen.

Amazon Alexa wird von Person benutzt
© Zapp2Photo_shutterstock.com

Diese enorme Entwicklung wurde vor allem durch den Text-to-Speech (TTS) Dienst Amazon Polly vorangetrieben. Die Anwendung ist dazu fähig, Text in eine natürliche Sprache umzuwandeln und auszuspielen. Polly basiert dabei auf der Deep Learning Technologie, welche es ermöglicht, die Sprachausgabe noch menschenähnlicher klingen zu lassen. Amazon Polly unterstützt eine Vielzahl an lebensechten Stimmen, die in verschiedenen Sprachen kommunizieren können. Neben Englisch sind Sprachen wie Spanisch, Deutsch, Französisch, Hindi oder Isländisch verfügbar. Der Service wird bisher hauptsächlich für mobile Anwendungen wie Newsreader, Spiele oder E-Learning Plattformen verwendet. Aber auch barrierefreie Funktionen für sehbehinderte Menschen werden dadurch unterstützt.

Polly wurde erstmalig auf der Amazon re:Invent im November 2016 präsentiert und seitdem stetig optimiert, wie auch stadt-bremerhaven.de schreibt. Dabei sei der TTS-Service mittlerweile auch dazu fähig, in seiner Sprechlautstärke zu variieren und sogar zu flüstern.

Alexa: Stimmenumfang durch Polly erweitert

Das Wortverständnis von Alexa hingegen ist jedoch auf verschiedene Skills begrenzt. Denn der Sprachassistent nimmt keine grammatikalische oder kontextabhängige Analyse vor, so entwickler.de. Developer können jedoch weitere Skills hinzufügen und somit Alexas Funktionsumfang erweitern.

Erst im Mai 2018 hatte Amazon Skill-Entwicklern erlaubt, dabei nicht nur auf die für Alexa bekannte Stimme zuzugreifen, sondern auch auf acht neue englische Stimmen. Diese wurden wiederum durch Amazon Polly ermöglicht und bereitgestellt.
Mittlerweile ist es Entwicklern möglich, auf insgesamt 28 verschiedene Stimmen in neun Sprachen zuzugreifen. Dafür müssen sich die Skill-Programmierer lediglich für eine Developer Preview registrieren, die es ihnen erlaubt, die verschiedenen Amazon Polly Stimmen für ihre Alexa Skills zu nutzen. 

/ Geschrieben von Theresa Strohbach





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner