Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon startet seinen Lieferdienst Key for Garage in 50 Städten der USA. 

Auto vor Garage
Vitaliy Kyrychuk / Shutterstock.com

Für Online-Shopper in den USA gibt es jetzt eine neue bequeme Art, ihre Pakete zu erhalten: Sie können ihre Bestellungen aus ihrer Garage abholen. Amazon hatte den Service Key for Garage seit einiger Zeit getestet – jetzt startet die neue Lieferoption in 50 Städten in den USA. Das berichtet engadget.

So funktioniert Amazons Key for Garage

Den Service können zunächst allerdings nur Amazon-Prime-Kunden nutzen. Sie brauchen dafür eine Garage, die mit dem System von myQ ausgerüstet ist. Amazon bietet zum Start des Services das nötige System zum Sonderpreis an. Die Amazon-Kunden müssen das System mit ihrem Account bzw. der betreffenden Key-App verbinden. Der Paketbote erhält dann per Smartphone eine PIN, um das Tor zu öffnen und die Lieferung abzustellen. Die Kunden können die Garage auch selbst jederzeit aus der Ferne via Smartphone öffnen. Zusätzlich kann die Garage auch mit einer Kamera ausgestattet werden, um alles zu kontrollieren.

Mehr Bequemlichkeit für Prime-Nutzer

„Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 72 Prozent der US-Amerikaner, die in einem Haus leben, zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die Zustellannahme ihrer Pakete sicherzustellen; sie bleiben sogar zu Hause statt zur Arbeit zu gehen, um auf das Paket zu warten“, sagte Jeff Meredith, zuständiger Chief Operating Officer bei Amazon. „Mit Key by Amazon müssen Hausbesitzer ihr Leben nicht mehr neu organisieren, um Pakete zu erhalten. Der Schlüssel und der intelligente Garagenzugang von myQ geben Hausbesitzern die Kontrolle über den Zustellprozess und bieten gleichzeitig ein sicheres und bequemes Ziel für die unbeaufsichtigte Paketzustellung.“

Amazon will durch die neue Lieferoption gegen den Paket-Diebstahl vor dem Haus, den sogenannten Vampire Delivery, vorgehen. Zu dieser Art Diebstahl gibt es kaum Zahlen, in Deutschland gab es jedoch einige Tausend Fälle, die Dunkelziffer soll deutlich höher liegen. Die Polizei in den USA hat sogar schon mit fingierten Paketen Diebe geködert und festgenommen

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren