Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon wird beim diesjährigen Super Bowl einen eigenen Werbespot ausstrahlen lassen. In diesem verliert die digitale Sprachassistentin Alexa ihre Stimme. Doch Jeff Bezos wäre nicht der reichste Mensch der Welt, wenn er sich nicht auch in so einer Ausnahmesituation zu helfen wüsste.

Jeff Bezos im Super-Bowl-Werbespot von Amazon

© Amazon / YouTube - Screenshot

Der Super Bowl gilt gemeinhin als das größte Sportereignis der Welt. Nicht umsonst geben namhafte Konzerne in jedem Jahr Unsummen an Geld aus, um ihre Werbespots, die sie oftmals extra dafür entwickelt haben, in einer der Unterbrechungen laufen zu lassen. Bei der 52. Ausgabe des Super Bowls wird auch ein Spot von Amazon vertreten sein, und auch für den gilt natürlich: Bescheidenheit sieht komplett anders aus.

Am Anfang der knapp anderthalb Minuten passiert zunächst etwas, das für viele als unvorstellbar gilt und wohl auch nur in dieser fiktionalen Welt passieren kann: Amazons digitale Sprachassistentin Alexa verliert ihre Stimme. Das ruft niemand anderen als Jeff Bezos selbst auf den Plan, der sofort eine Alternativlösung in die Wege leitet.

Cameos von Rebel Wilson & Sir Anthony Hopkins

Es folgt der eigentliche Hauptteil des Fernsehspots, denn es werden Personen in unterschiedlichen Situationen gezeigt, die jeweils Hilfe von Alexa benötigen. Doch anstatt dass diese ihr Wissen weitergibt, kommen internationale Stars zum Einsatz, die unter Einsatz ihrer jeweiligen Markenzeichen den Hilfesuchenden vermeintlich weiterhelfen. Diese reagieren jedoch stets ähnlich: schockiert und skeptisch.

So fordert beispielsweise der Gastgeber einer Party seinen Echo-Lautsprecher dazu auf, für die „richtige Stimmung“ zu sorgen. Das ist wiederum das Stichwort für Rebel Wilson, die aus der Tanzfilmreihe Pitch Perfect bekannt ist. Wilson liegt in einer Badewanne und erzeugt mit schlüpfrigen Worten ihre Version einer richtigen Stimmung. Neben weiteren Stars wie Cardi B und Chef Gordon Ramsey konnte Amazon auch Schauspiellegende Sir Anthony Hopkins für sich gewinnen, der am Ende des Werbespots, quasi als Highlight, zu sehen ist.

Ob Alexa wohl am Ende ihre Stimme wiederfindet? Finden Sie es heraus! Hier der Super-Bowl-Werbespot von Amazon, der sicher nicht günstig war:

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner