Amazon muss nach einem Vergleich den Lieferanten seines Flex-Programms rund 62 Mio. US-Dollar Trinkgeld nachzahlen, die der Konzern einfach einbehalten hatte.

Paketlieferant
Witsanu S / Shutterstock.com

Wer einen Job sucht, kann für Amazon Flex arbeiten und mit seinem eigenen Auto Pakete ausliefern, seit 2017 gibt es das Programm auch in Deutschland. Für die Bedingungen wurde Amazon Flex auch hierzulande bereits kritisiert. Jetzt bekommt Amazon in den USA Kritik – und eine nachträgliche Rechnung auf den Tisch: Der E-Commerce-Riese muss seinen Flex-Lieferanten Jahre später ihre Trinkgelder auszahlen, wie TechCrunch berichtet.

Amazon Logistics hatte unter anderem im FAQ-Bereich der Amazon-Flex-App den Fahrern versprochen, dass das komplette Trinkgeld der Kunden an sie fließen würde. Stattdessen hätte Amazon bis 2019 – rund zweieinhalb Jahre – aber die eingenommenen Trinkgelder behalten und diese genutzt, um den zuvor gesenkten Garantie-Stundenlohn der Flex-Fahrer quasi auszugleichen. Die Fahrer wurden darüber nicht informiert, die Maßnahmen sogar verschleiert, heißt es. 

Kritik an Amazon Flex: „Ungeheuerlich“

Nach Hunderten Beschwerden, Kritik in den Medien und einer Klage der US-Verbraucherschutzbehörde FTC (Federal Trade Commission) musste Amazon nun einlenken. Noah Joshua Phillips und Rebecca Kelly Slaughter von der FTC bezeichneten Amazons Vorgehen als „ungeheuerlich“. Nach einem Vergleich zahlt das Unternehmen 61,7 Millionen US-Dollar (51,3 Millionen Euro) – die Summe soll jetzt an die Fahrer fließen. Für Amazon dürften die Kosten bei den Rekordgewinnen im Milliardenbereich während der Coronapandemie kaum ins Gewicht fallen.

Flex-Fahrer bei Amazon sollen in den USA 18 bis 25 US-Dollar pro Stunde verdienen – dieser Lohn gehöre zu den höchsten in der Branche, wie ein Amazon-Sprecher erklärte. Amazons Umgang mit den Teilnehmern seines Flex-Programms war auch zuvor schon in die Kritik geraten, unter anderem weil das Unternehmen die Social-Media-Aktivitäten der Fahrer überwacht hatte.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren