Mit neuen Stellenprofilen wie „Head of Hip-Hop“ bis hin zu klassischen Berufsfeldern wie der Logistik möchte Amazon sein Personal in Deutschland in diesem Jahr weiter aufstocken.

Lagerarbeiter
Gorodenkoff / shutterstock.com

Der E-Commerce-Gigant Amazon weist mittlerweile über 100 Standorte in Deutschland auf. Für diese werden nun über 6.000 neue Mitarbeitende gesucht, wie das Unternehmen verkündete. Werden alle Stellen besetzt, könnte Amazon in diesem Jahr 36.000 Beschäftige aufweisen. Im Rahmen der Job-Offensive werden dabei deutschlandweit Talente aus den verschiedensten Bereichen gesucht.

Amazon will mit Hip-Hop-Experten Musik-Strategie entwickeln

Die Suche steht dabei unter dem Motto „Komm, wie du bist“. Denn die Berufsfelder sind so unterschiedlich, wie deren Besetzungen gewünscht werden. Neben Mitarbeitenden für die Mechatronik, Softwareentwicklung und Logistik sind auch einige ausgefallene Stellen ausgeschrieben. So soll ein neuer „Head of Hip-Hop“ beispielsweise in Berlin besetzt werden und dort die Entwicklung einer Strategie für das Musikgenre, mit Fokus auf Deutschrap und deutschem R&B vorantreiben. Je nach konkreter Stelle rangieren die Qualifikationen auf verschiedenen Niveaustufen vom Quereinsteiger bis Fachpersonal. 

So vielfältig wie die Auswahl sollen auch die Bewerber sein. So betont Rocco Bräuninger, Country Manager Amazon Deutschland: „Wir schaffen für alle ein sicheres und respektvolles Umfeld, in dem es Freude macht zu arbeiten: Ob Frau, Mann oder divers, mit oder ohne Migrationshintergrund, mit oder ohne Behinderung, gleich welcher Religion oder sexuellen Orientierung. Auch geflüchtete Menschen haben wir schon immer willkommen geheißen.“

Einstiegsgehalt soll 2022 auf 12,50 Euro steigen

Neue Mitarbeiter werden dabei mit einer Vielzahl von lukrativen Angeboten gelockt. So zahlt das Unternehmen bereits jetzt einen Einstiegslohn von zwölf Euro pro Stunde, welcher in diesem Jahr noch auf 12,50 Euro erhöht werden soll. Darüber hinaus sollen Bonuszahlungen, Mitarbeiteraktien sowie kostenlose Lebens- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen zur Mitarbeiterbindung beitragen. 

Mitarbeitenden mit Kindern steht außerdem ein Familienbonus in Aussicht. Weiterbildungsmöglichkeiten sollen dazu anregen, sich zusammen mit dem Unternehmen weiterzuentwickeln. Wie Bräuninger zum Gehaltsspektrum weiter erklärt: „Dieser Einstiegslohn ist für uns genau das: ein Einstieg sowie ein Angebot, bei uns weiter zu wachsen.“

Amazon steht regelmäßig in der Kritik durch Mitarbeiter und Gewerkschaften

Immer wieder kommt es zu Streiks an Amazon-Standorten weltweit. In Deutschland zeichnet sich hier die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi federführend. Laut dieser sind vor allem die Gehälter in den deutschen Logistikzentren Amazons nicht mit den Flächentarifen des Einzel- und Versandhandels im Einklang. Die von Amazon genannten zwölf Euro Stundenlohn würden diesen Tarif jedoch übertreffen.

Neben der kritisierten Gehaltspolitik werden aber auch die Arbeitsbedingungen im Logistikbereich angekreidet. Aktuell läuft beispielsweise ein Auskunftsersuchen, in welchem Amazon-Lagerarbeiter aus mehreren europäischen Ländern, unterstützt durch Datenschutzexperten von Noyb, versuchen, Einsicht in die Verarbeitung ihrer privaten Daten durch das Unternehmen zu erhalten.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Ricarda Eichler

Kommentare

#1 Dominik Kreuch 2022-04-05 08:52
Cool ... ich arbeite bereits bei einem DSP für Amazon. Arbeit macht Spass, wenn die Mitarbeiter von Amazon in Ordnung sind.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren