Logo amazon Watchblog

Amazon hat bestätigt, dass es bei Amazon Go auch Bier und Wein zu kaufen geben wird. Für die Altersverifikation sorgt ein zusätzlicher Mitarbeiter.

Amazon-Go-Logo

© Amazon - Screenshot

Mit Amazon Go geht Amazon in den Einzelhandel. Und wie in jedem gut sortierten Supermarkt wird es auch bei Amazon Go alkoholische Getränke wie Bier und Wein zu kaufen geben, wie nun eher zufällig bekannt geworden ist. Ein Autor von Recode entdeckte im Fenster des Marktes in Seattle einen Flyer für die Anmeldung einer Alkohol-Lizenz. Amazon selbst gab sich auf Nachfrage des Journalisten gar nicht erst Mühe, den Sachverhalt zu dementieren.

Altersprüfung gesetzlich vorgeschrieben

Auf Recode-Nachfrage bestätigte Amazon den Verkauf von Bier und Wein in der Go-Filiale in Seattle. Wer in den USA allerdings Alkohol verkaufen möchte, muss das Alter des Kunden prüfen. Im ursprünglich vorgesehenen Store-Konzept waren menschliche Mitarbeiter aber eigentlich nur eine Backup-Lösung. Das hat sich nun geändert. „Wenn wir Bier und Wein anbieten, dann wird auch ein Mitarbeiter das Alter des Käufers prüfen“, so ein Amazon-Sprecher gegenüber Recode.

Bei Amazon Go kann der Kunde bargeldlos ohne lange Schlangen an den Kassen bezahlen. Die Produkte werden gescannt und die Bezahlung geschieht automatisch. Die erste Filiale in der Amazon-Heimatstadt Seattle sollte eigentlich zu Beginn des Jahres 2017 eröffnet werden und ist, wie man den Schnappschüssen von recode entnehmen kann, bereits weitgehend fertig, doch für die Öffentlichkeit ist der Laden noch immer nicht zugänglich. Bislang ist der Zugang nur Mitarbeitern gestattet und wird sogar bewacht. Wann er eröffnet, ist weiterhin unklar.

/ Geschrieben von Christoph Pech





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner