Logo Amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Jeff Bezos eröffnet den Bau des neuen Amazon-Flughafens bei Cincinatti, der langfristig die neue 24-Stunden-Lieferung via Prime unterstützen soll.

Amazon Flugzeug
Amazon

Vor rund zwei Jahren wurden die Pläne bekannt, jetzt rollen die Baumaschinen: Amazon baut einen Flughafen bei Cincinatti im Norden Kentuckys um, um seine Logistik-Offensive voranzutreiben und unabhängiger von anderen Transport-Dienstleistern zu werden. Amazon-Chef Jeff Bezos persönlich fuhr Bagger – seine Anwesenheit ist ein Zeichen, wie wichtig das Projekt ist. 

Neues Drehkreuz für 24-Stunden-Lieferungen via Prime

Der neue Flughafen wird rund 1,5 Milliarden US-Dollar kosten, umfasst rund 225 Hektar und ist damit ähnlich groß wie die Drehkreuze der wichtigsten Luftfracht-Airlines, berichtet Business Insider. Amazon baut seine eigene Logistik sowohl am Boden als auch in der Luft immer weiter aus, um alle Transportketten selbst in der Hand zu haben. Amazon plant, seine Prime-Lieferungen weltweit innerhalb von 24 Stunden zustellen zu können. „Dieser Hub wird es uns ermöglichen, Pakete schneller an unsere Kunden zu liefern, und das ist eine große Sache“, sagt Jeff Bezos. „Wir werden Prime von zwei Tagen auf einen Tag verschieben, und dieser Hub ist ein wichtiger Teil davon.“

Die eigene Luftflotte Amazon Air umfasst bereits 40 Flugzeuge und wird stets erweitert. Der Online-Gigant hat es in wenigen Jahren bereits in die Top Five der Cargo Airlines geschafft. Neben Cincinatti sollen mindestens drei weitere Drehkreuze in den USA dazukommen. Wo genau, ist noch unklar.

Amazon hat das Gelände in Cincinatti für 50 Jahre bis 2067 gemietet. Der neue Airport soll Arbeitsplätze für rund 2.000 Menschen schaffen. 2021 soll der Flughafen eröffnen.

/ Geschrieben von Markus Gärtner