Logo amazon Watchblog

Amazons neu erhaltenes Patent zeigt einen neuen Liefer-Roboter mit Kettenfahrwerk. 

Amazon Liefer-Roboter
© Amazon / United States Patent and Trademark Office

Amazon muss weiter innovativ bleiben, um mit den Kundenbedürfnissen und der Konkurrenz mitzuhalten. Jetzt hat der E-Commerce-Riese ein neues Patent erhalten, um die Bestellungen vielleicht irgendwann eigenständiger zum Kunden zu bringen: Eine Art Liefer-Roboter mit Fächern und einem Kettenfahrwerk, wie Location Insider berichtet.

So soll Amazons neuer Liefer-Roboter funktionieren

Das im Patentantrag als „Storage Compartment Vehicle“ – also sinngemäß Ablage-Fahrzeug – bezeichnete Gefährt hat verschiedene Fächer, in denen die Pakete oder Produkte liegen könnten. Die Fächer sollen elektronisch gesichert sein. Die Kunden würden im Praxisfall einen Zugangscode via Smartphone erhalten, wenn sie sich in der Nähe des Liefer-Roboters befinden. Der Liefer-Roboter soll sowohl Pakete bringen als auch wieder mitnehmen können. Auffällig ist vor allem das Kettenfahrwerk, womit das neue Liefer-Fahrzeug deutlich robuster und geländegängiger wäre als zum Beispiel der bestehende Amazon-Lieferroboter Scout. Diesen testet Amazon seit vergangenem Jahr, er ist allerdings deutlich kleiner als das neue Modell. 

Das Patent hat Amazon am 12. Juni 2017 eingereicht. Ob und wie das Projekt jemals in die Realität umgesetzt wird, ist unklar. Amazon arbeitet stets an einer Reihe von Innovationen und hat in den vergangenen Jahren eine Menge – teils kurioser – Patente erhalten, unter anderem eine Art Zeppelin-Warenhaus und einen Drohnenturm

Interessierte Nutzer können auch den Original-Patentantrag für Amazons Liefer-Roboter einsehen. 

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner