Logo amazon Watchblog

Aktuelles über Jeff Bezos

„Person des Jahres“, "schlimmster Chef des Planeten" – der Gründer und Konzernchef von Amazon, Jeff Bezos, wurde schon mit vielen Titeln gekürt. Welche noch dazukommen werden, können Sie hier nachlesen.


Kategorie: Jeff Bezos


photo.ua / Shutterstock.com
trenner

Nach der Scheidung von Amazon-Chef Jeff Bezos erhielt seine Frau vier Prozent am Konzern im Wert von ca. 38 Milliarden US-Dollar. Nun hat sie erstmals einen größeren Anteil dieser Wertpapiere veräußert. 


Kategorie: Jeff Bezos


lev radin / Shutterstock.com
trenner

Im Jahr 2018 wurde das Handy des Amazon-Chefs gehackt. Einige Monate später wurden intime Details zu seinem Privatleben bekannt. Eine mögliche Ursache: Bezos' Telefon soll nach einem WhatsApp-Chat mit dem saudischen Kronprinzen ausspioniert worden sein. Auch zum Mord des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi werfe diese Entdeckung neue Fragen auf.


Kategorie: Jeff Bezos


jivacore / Shutterstock.com
trenner

Die Leistungen, die Jeff Bezos in den vergangenen 25 Jahren erbracht hat, sind beeindruckend. Nicht umsonst haben Finanzexperten den Gründer von Amazon nun zur Business-Person des Jahrzehnts gewählt. Auf der Liste findet sich außerdem das Who-is-Who der Tech-Szene.


Kategorie: Jeff Bezos


tomertu / Shutterstock.com
trenner

Seit einiger Zeit galt Jeff Bezos als reichster Mensch der Welt. Doch nun wurde der Gründer und CEO von Amazon von seinem strahlenden Thron gestoßen: Microsoft-Gründer Bill Gates übernimmt wieder die Spitze. Besonders die Trennung von seiner Ehefrau dürfte Bezos finanziell einen Rückschlag versetzt haben.


Kategorie: Jeff Bezos


JoeSAPhotos / Shutterstock.com
trenner

Amazon-Chef Jeff Bezos hat rund 121 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, die er sinnvoll einsetzen kann. Neueste Idee: Ein eigenes Football-Team. Zur Auswahl stehen Teams aus Denver, Washington – und natürlich am Amazon-Hauptsitz in Seattle.


Kategorie: Jeff Bezos


Alexandr Vorobev/Shutterstock.com
trenner

Netflix und Amazon Prime Video sind heute die größten Streaming-Plattformen der Welt. Den Video-Ableger von Amazon hätte es allerdings fast nicht gegeben. Denn wie Netflix-Mitgründer Marc Randolph in seinem Buch „That Will Never Work: The Birth of Netflix and the Amazing Life of an Idea“ preisgibt, wollte Bezos den damaligen DVD-Verleih für einen vergleichsweise kleinen Betrag kaufen, scheiterte aber am zweiten Netflix-Gründer Reed Hastings.


Kategorie: Jeff Bezos


OSORIOartist / shutterstock.com
trenner

Der brasilianische Regenwald brennt, Hilfsmaßnahmen laufen. Doch Nutzer auf Twitter fordern vor allem Engagement vom reichsten Mann der Welt, dessen Unternehmen die betroffene Region im Namen trägt: Amazon-Chef Jeff Bezos. 


Anchor Top

 
 
banner