Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles über Jeff Bezos

„Person des Jahres“, "schlimmster Chef des Planeten" – der Gründer und Konzernchef von Amazon, Jeff Bezos, wurde schon mit vielen Titeln gekürt. Welche noch dazukommen werden, können Sie hier nachlesen.


Kategorie: Jeff Bezos


© Ivan Kruk - Fotolia.com
trenner

Der New York Times-Skandal im letzten Sommer wirkte sich immens negativ auf das Image von Amazon aus. Auch heute noch scheint der Online-Händler dieses wieder in die richtige Bahn lenken zu wollen. Dies verdeutlicht auch ein neuer Brief von Jeff Bezos an die Aktionäre von Amazon. Dort rückt er Erfolge des Unternehmens in den Fokus – gesteht jedoch gleichzeitig auch Fehler ein.


Kategorie: Jeff Bezos


© Steve Jurvetson via Flickr, bestimmte Rechte vorbehalten
trenner

Überraschende Wendung im US-Präsidentschaftswahlkampf: Amazon-CEO Jeff Bezos wurde von den Republikanern als neuer Spitzenkandidat vorgestellt. Damit wollen die Republikaner nach Ansicht von Politikexperten den stark umstrittenen Kandidaten Donald Trump, der mit provokanten Äußerungen die politische Debatte dominiert, in die Schranken weisen. Experten rechnen Bezos gute Chancen im Wahlkampf zu.


Kategorie: Jeff Bezos


© Amazon Inc (Bildausschnitt)
trenner

Donald Trump wettert gegen alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Seine Wahlkampfkampagne richtet sich dabei normalerweise gegen Einwanderer und Flüchtlinge. Nun schießt der umstrittene Präsidentschaftskandidat aber auch gegen das Vorzeige-US-Unternehmen schlechthin: Amazon. Das Unternehmen soll laut Trump die Washington Post dazu nutzen, weniger Steuern zahlen zu müssen. Jeff Bezos hat darauf eine eindeutige Antwort.


Kategorie: Jeff Bezos


© Steve Jurvetson - Flickr.com
trenner

Das kann durchaus als tiefer Fall bezeichnet werden: In einem Ranking der „Best-Performing CEOs“ weltweit ist Amazon-Chef Jeff Bezos innerhalb von einem Jahr von Platz eins auf Platz 87 gefallen. Schuld daran könnten die Vorwürfe der Mitarbeiterschikane sein, die im August tagelang am Image von Bezos und seinem Unternehmen gekratzt haben. Doch in einem anderen Ranking belegt er weiterhin den ersten Platz.


Kategorie: Jeff Bezos


© Sam valadi – Flickr.com
trenner

Amazon-Chef Jeff Bezos hat alles, was sich viele Menschen wünschen: Macht, Einfluss, ein eigenes Imperium und Geld! Und davon nicht zu wenig. Weil die Aktien seines Lebenswerkes Amazon gerade durch die Decke schießen, hat er den Zeitpunkt genutzt und einige verkauft. Dabei ist das Geld nur so geflossen


Kategorie: Jeff Bezos


© Matt Biddulph – Flickr.com
trenner

Jeff Bezos, Gründer und Triebfeder von Amazon, will ins Weltall. Aber nicht mal nur eben kurz vorbeischauen und dann wieder weg. Nein. Der ehrgeizige Unternehmer hat sich weitaus höhere Ziele gesteckt und will den Weltraum kommerzialisieren. Bereits in diesem Jahr will sein Konzern mit Tests beginnen, Touristen-Raumschiffe ins All zu bringen.


Kategorie: Jeff Bezos


© Wikimedia/Michael Fleischhacker
trenner

Seitdem Jeff Bezos die Washington Post gehört, geht es wieder bergauf. Die Zeitung verzeichnet online fast 50 Prozent mehr Leser und hat auch wieder angefangen, neue Mitarbeiter einzustellen, nachdem zuvor zahlreiche Leute entlassen worden waren.