Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Der Kundensupport von Amazon schreibt aktuell Kunden an, die eine Powerbank aus der AmazonBasics-Reihe gekauft haben, und warnt die Besitzer vor deren Nutzung. Die mobilen Ladegeräte sollen sich angeblich überhitzen und potenziell sogar Feuer fangen können.

Smartphone & Powerbank

© Jirat Teparaksa - Shutterstock.com

Bittere Nachricht für Besitzer von Powerbanks aus der Reihe AmazonBasics: Nach Berichten der Computer Bild ruft Amazon derzeit die mobilen Ladegeräte zurück. Angeblich geht von ihnen Gefahr aufgrund von Sicherheitsbedenken aus, denn die Powerbanks könnten unter bestimmten Umständen überhitzen und in einigen Fällen sogar Feuer fangen.

Besitzer müssen Powerbank selbst entsorgen

Laut Computer Bild werden Kunden, die in der Vergangenheit eine AmazonBasics-Powerbank bestellt haben, aktiv vom Amazon-Kundensupport angeschrieben. In der entsprechenden Mail heißt es unter anderem: „Wir haben festgestellt, dass bezüglich der Nutzung Sicherheitsbedenken aufgrund des folgenden Risikos bestehen: Überhitzung und dadurch verursachte Brandgefahr. Bitte verwenden Sie den oder die genannten Artikel daher nicht mehr.“

Weiterhin gibt Amazon Tipps zur Entsorgung, die der Besitzer eigenständig übernehmen soll, und meint: „Nach Bestätigung des Besitzes erhalten Sie innerhalb von 10 Werktagen automatisch eine Erstattung des Kaufpreises in Form eines in Ihrem Amazon.de Konto hinterlegten Aktionsguthabens. Wir informieren Sie per E-Mail, sobald das Guthaben verfügbar ist.“

Golem zufolge sei es bisher unklar, ob bereits tatsächlich ein Ernstfall eingetreten sein könnte und eine Powerbank von Amazon Feuer gefangen hat beziehungsweise sogar Menschen verletzt wurden. In jedem Fall werden die Powerbanks aus der AmazonBasics-Reihe aktuell nicht mehr über Amazon.de vertrieben.

Eigenmarken umfassen sämtliche Produktbereiche

Bei AmazonBasics handelt es sich um eine der zahlreichen Eigenmarken von Amazon, die insbesondere Elektronikprodukte umfasst. Aber auch in anderen Bereichen wie beispielsweise Fairtrade-Kaffee und Nüsse hat Amazon mittlerweile eigene Marken im Sortiment, um so Schritt für Schritt auch etablierten Marken gehörig Konkurrenz machen zu können. Mit Erfolg, denn wie eine Studie des Datenanalyse-Unternehmens 1010data ergeben hat, entwickeln sich die Eigenmarken für Amazon mehr und mehr zu einer wahren Goldgrube.

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren