Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon Prime

Gegen eine jährliche Gebühr bietet Amazon die Möglichkeit einer Mitgliedschaft in dem Premium-Kunden-Sektor Prime. Die Amazon Prime-Mitglieder erhalten zahlreiche Vorteile wie den kostenfreien Premiumversand, den Zugang zu Prime Instant Video sowie zur Kindle-Leihbücherei. Hier finden Sie alles rund um Amazons Prime-Programm.


Kategorie: Prime


© Jonathan Weiss - Shutterstock.com
trenner

Mit einer neuen Aktion will Amazon noch mehr Mitglieder für sein Prime-Angebot gewinnen. Dank „Prime Reload“ erhalten Kunden des Premium-Services zusätzliches Geld geschenkt, sobald sie ihre Gift Card mit Geld von ihrem Bankkonto aufladen. Immerhin zwei Prozent der jeweiligen Summe steuert Amazon hinzu. Nicht der erste Versuch des Verkaufsgiganten, mit finanziellen Vergünstigungen Kunden vom Prime-Service zu überzeugen.


Kategorie: Prime


© Amazon
trenner

Bisher konnte Amazon Fresh nicht von allen Prime-Kunden in Berlin und Potsdam genutzt werden, doch dies ändert sich fortan. Denn Amazon wird ab sofort sämtliche interessierte Online-Lebensmittel-Shopper in dieser Umgebung beliefern. Mittlerweile konnten zudem über 25 Berliner Szeneläden für Amazon Fresh gewonnen werden. An den zum Teil durchaus umstrittenen Konditionen hält Amazon jedoch auch weiterhin fest.


Kategorie: Prime


© STILLFX – shutterstock.com
trenner

Amazon will Händler und Shopping-Anlaufstelle für alle sein. Nicht nur für wohlhabende Kunden, sondern auch für jene, die nicht zur vermögenden Käuferschaft zählen. Um auch solche Käufer an sich zu binden, hat das Unternehmen nun ein neues Angebot auf den Weg gebracht und bietet einen satten Rabatt auf Prime – zumindest für jene Kunden, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind.


Kategorie: Prime


© BrAt82 – shutterstock.com
trenner

Mit dem Dienst „Amazon Video“ hat Amazon bereits seit Jahren eine eigene Online-Videothek am Start, in der Kunden (je nachdem) Filme und Serien kostenlos anschauen, leihen oder auch kaufen können. Das Streaming-Angebot soll künftig auch in Deutschland kräftig ausgebaut werden – dabei wird auch Pay TV immer wichtiger. Update: Amazon Channels ist nun in Deutschland mit über 25 Kanälen gestartet.


Kategorie: Prime


© Georgejmclittle / shutterstock.com
trenner

Amazon Prime nimmt Angriff auf den nächsten Sektor im Unterhaltungsbereich: Mit dem Angebot, Sport live zu übertragen, spricht der Internetriese eine völlig neue Zielgruppe an. In den USA hat man sich schon die Rechte zur Übertragung der Donnerstagsspiele im American Football gesichert, nun will Amazon auch den indischen Markt erobern.


Kategorie: Prime


© dwphotos /shutterstock.com
trenner

Die Vielfalt von Amazons Angeboten wird immer größer. Erst diese Woche startete mit Amazon Fresh der hauseigene Lebensmittel-Lieferdienst in Deutschland, bald soll dann wohl auch Prime Reading folgen. In Großbritannien bietet der Internetriese jetzt exklusive Konzerte nur für Amazon-Kunden an.


Kategorie: Prime


© Erlo Brown / Shutterstock.com
trenner

Der Start von Amazon Prime Reading in Deutschland steht wohl kurz bevor. Prime-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf eine ausgewählte Kollektion von E-Books. Bisher war dieses Angebot nur in den USA verfügbar, jetzt soll es auch hierzulande erhältlich sein. Amazon will mit damit noch mehr Kunden für seine Prime-Mitgliedschaft begeistern.