Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


© amedley / Shutterstock.com
trenner

In Kürze wird man seine Bankgeschäfte offenbar auch ganz bequem im Dialog mit Amazons Sprachassistentin Alexa erledigen. Die Sparkassen arbeiten im Rahmen ihres Sparkassen Innovation Hub an einer Integration eines entsprechenden Alexa-Skills in ihr digitales Angebot. Einen fixen Termin gibt es noch nicht, aber der Skill soll den Ortssparkassen noch in diesem Jahr zur Verfügung gestellt werden. Interessierte Kunden können sich für den Betatest anmelden.


Kategorie: Technik


© George W. Bailey - Shutterstock.com
trenner

Auch Kinder sollen zukünftig mehr und mehr mit Alexa in Kontakt treten können. Für die ersten Skills, die Amazon in diesem Zusammenhang freischaltet, hat sich der US-Konzern namhafte Kooperationspartner ins Boot geholt. Denn dazu zählen sowohl der Fernsehsender Nickelodeon als auch die Sesamstraße, beide jeweils mit ihren Kultfiguren SpongeBob Schwammkopf und Elmo. Und das soll erst der Anfang sein.


Kategorie: Technik


© Zapp2Photo - Shutterstock.com
trenner

Zwei der digitalen Sprachassistenten werden zukünftig nicht mehr so einsam durch die Welt ziehen müssen, wie es zumindest bisher der Fall war: Amazon und Microsoft haben offiziell bekannt gegeben, dass Alexa und Cortana schon demnächst miteinander „kommunizieren“ können. Nutzer sollen durch die Kooperation mehr Steuerungsmöglichkeiten bekommen, wie Jeff Bezos und Microsoft-Geschäftsführer Satya Nadella selbst betonen.


Kategorie: Technik


© Rad K – shutterstock.com
trenner

Dass Amazon schon lange daran bastelt, Drohnen für die Paketzustellung alltagstauglich zu machen, ist kein Geheimnis. Jetzt geht der Versandriese einen weiteren Schritt und hat ein Patent für sprechende Drohnen eingereicht. Das unbemannte Flugobjekt könnte dafür genutzt werden, Warnungen auszusprechen, sollten sich Personen im Weg befinden.


Kategorie: Technik


© UfaBizPhoto - Shutterstock.com
trenner

Amazon Lab126, eine Forschungsabteilung des US-Konzerns, hat einen Algorithmus entwickelt, der im Modebereich zum Einsatz kommen soll. Dieser kann in Bildern automatisiert die Kleidungsstile erkennen und daraus neue Designs kreieren, die an die bereits vorhandenen angelehnt sind. In welchen Bereichen die Technologie angewendet werden könnte, scheint bereits festzustehen.


Kategorie: Technik


© Petr Jilek – shutterstock.com
trenner

In Sachen Drohnen hat sich Amazon schon einige Patente gesichert. In den vergangenen Monaten wurden beispielsweise Pläne über Drohnen-Türme oder auch Minidrohnen laut. Die neueste Idee des Hightech-Konzerns betrifft die Lieferung durch die Fluggeräte bzw. konkret die Landung der Pakete: Dies soll mithilfe von Akkordeon-ähnlichen Elementen passieren


Kategorie: Technik


© Zapp2Photo / Shutterstock.com
trenner

Mit Alexa soll das Abrufen und Ablegen von Informationen so bequem wie nie zuvor sein – ohne umständliche Eingabe von Befehlen wird der Wunsch einfach ausgesprochen. Dass der Bequemlichkeit Datenschutzbedenken gegenüberstehen, ist längst bekannt. Eine psychologische Studie des Rheingold Instituts zeigt nun aber, was die künstliche Intelligenz mit dem Menschen macht.


Anchor Top

 
 
banner