Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


© Amazon
trenner

Kunden wollen nicht auf Pakete warten. Wenn sie bei der Lieferung nicht zu Hause sind und dann das Paket beim Nachbarn oder gar in einer Postfiliale abholen müssen, kommt das einem Weltuntergang nahe. Amazon hat in den USA nun den Hub gestartet – ein Paketkasten-System, das in Wohnhäusern aufgestellt werden kann. Damit soll den Kunden mehr Bequemlichkeit beim Empfang von Paketen geboten werden. Amazon hat das System – recht überraschend – sogar offen gestaltet.


Kategorie: Technik


© George W. Bailey / Shutterstock.com
trenner

Dass Amazon darum bemüht ist, seine digitale Sprachassistentin Alexa weiter zu verbreiten, ist kein Geheimnis. Deshalb ist der neuste Schritt von Amazon eigentlich auch keine Überraschung: Alexa soll in die Android-Version der Shopping-App integriert werden. Spannender ist da hingegen der Kauf des StartUps Graphiq, welches sich mit dem Aggregieren und Vergleichen von Daten befasst und Amazon sehr nützlich sein könnte.  


Kategorie: Technik


© Olena Yakobchuk / shutterstock.com
trenner

Für Haustierbesitzer klingt es fast zu schön, um wahr zu sein, aber laut Amazon soll es in nicht allzu ferner Zukunft ein Gerät geben, das Tierlaute in unserer Sprache übersetzt. Laut dem Konzern könnte man in weniger als zehn Jahren sämtliche „woofs“ und „miaus“ übersetzen. Ein Zukunftsforscher, der in das Projekt involviert war, bestätigt Amazons Ambitionen.


Kategorie: Technik


© Mooshny / shutterstock.com
trenner

Amazon hält in vielen Bereichen die Spitzenposition inne. Gerüchten zufolge will der Online-Riese jetzt auch den Markt der Messenger-Dienste erobern und WhatsApp vom Thron stürzen. Der neue Dienst soll den Namen Anytime tragen und, typisch für Amazon, zu weitaus mehr in der Lage sein, als nur die reine Kommunikation. Ein offizielles Statement zu den Spekulationen gab es allerdings noch nicht.


Kategorie: Technik


© amedley - Shutterstock.com
trenner

Dass Amazon bereits mit aller Macht am Nachfolger des recht erfolgreichen Echo-Lautsprechers arbeitet, dürfte außer Frage stehen. Einzelheiten über die Verbesserungen sucht man bisher vergebens. Doch nun hat ein angeblicher Insider einige Details zur neuen Version ausgeplaudert, die zumindest kleine Einblicke in den Echo-2.0-Lautsprecher liefern, der voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt geworfen wird.


Kategorie: Technik


© Photomaxx - Shutterstock.com
trenner

Lagert Amazon zukünftig sowohl FBA- als auch eigene Waren unter Wasser? Durchaus möglich, denn der Verkaufsriese konnte sich jüngst ein Patent sichern, das genau solch ein System umfasst. Bei dieser speziellen Lagerungsmöglichkeit würden wasserfeste Container zum Einsatz kommen, die auf verschiedene Ebenen „gestapelt“ werden. Doch die Methode scheint mit etlichen (physikalischen) Komplikationen verbunden zu sein.


Kategorie: Technik


© Tashatuvango / shutterstock.com
trenner

Amazon könnte schon bald die nächste Attacke auf einen von Google bereits vorhandenen Dienst starten. Angeblich will der Versandriese einen groß angelegten Übersetzungsdienst ausrollen. Ein offizielles Statement dazu gab es bis jetzt allerdings noch nicht.


Anchor Top

 
 
banner