Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


© Nicoleta Ionescu / shutterstock.com
trenner

Erst Anfang der Woche eröffnet und schon gibt es bei Amazons kassenlosen Supermarkt Amazon Go den ersten Diebstahl: Eine Journalistin des Senders CNBC wollte sich vom neuen Konzept des Online-Händlers überzeugen und konnte das System gleich überlisten. Statt der geshoppten sechs Produkte rechnete Amazon der Kundin nur fünf Artikel ab. Ein Joghurt ging dabei auf Kosten des Hauses.


Kategorie: Technik


© chombosan – shutterstock.com
trenner

Dass Amazon im Prinzip eine Daten-Sammel-Krake ist, sollte eigentlich jedem klar sein. Mit jeder Suchanfrage, jedem Einkauf, jedem Stöbern auf dem Amazon-Marktplatz sammelt der Konzern Informationen über seine Nutzer. Nun will Amazon die Daten, die über Alexa gesammelt wurden, auch an Dritte weitergeben. Ob das den Nutzern gefällt?!


Kategorie: Technik


© Amazon
trenner

Echo Show + Echo Dot = Echo Spot: Mit dieser pseudo-mathematischen Gleichung lässt sich recht passend das neuste Mitglied der Lautsprecher-Familie von Amazon beschreiben, das nun auch den deutschen Markt betreten wird. Der Echo Spot kommt größtenteils mit den bereits bekannten Funktionen daher und will sich vor allem durch seine kompakte Größe von den anderen Ablegern abheben.


Kategorie: Technik


© pianodiaphragm - Shutterstock.com
trenner

„Alexa, was soll ich mir heute Abend ansehen?“ – Bisher würde Amazons digitale Sprachassistentin die Frage wohl ausgehend vom bisherigen Konsumverhalten des jeweiligen Nutzers beantworten und neue Vorschläge geben. Doch das wird sich aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr ändern, denn wie ein ranghoher Amazon-Mitarbeiter während der Elektronikmesse CES in Las Vegas verraten haben soll, wird Alexa ihre eigene, unabhängige Meinung erhalten.


Kategorie: Technik


© Amazon
trenner

Ursprünglich konnten Amazon-Kunden lediglich auf dem physischen Weg bestimmte Produkte per Knopfdruck nachbestellen. Zukünftig ist dies jedoch auch verstärkt bei ausgewählten Geräten möglich, die einen Bildschirm integriert haben, denn Amazon bringt den Dash Button verstärkt in die virtuelle Welt. Gleichzeitig hat der Verkaufsriese direkt mehrere neue Hersteller und Marken bekannt gegeben, die ihre Produkte ab sofort im Zuge des Dash Replenishment Program anbieten.


Kategorie: Technik


© BrAt82 / shutterstock.com
trenner

Alexa an die Macht: Diese Kampfansage verfolgt Amazon im Moment nach allen Kräften. Der smarte Sprachassistent soll jetzt jetzt auf immer mehr Wearables wie Kopfhörer, Brillen und Uhren verfügbar gemacht werden. Auch die Steuerung von Öfen und Mikrowellen soll Alexa in naher Zukunft den Konsumenten abnehmen.


Kategorie: Technik


© BrAt82 – shutterstock.com
trenner

Eines von Amazons wichtigsten Zielen dürfte es sein, seine hauseigene Sprachassistentin Alexa immer weiter zu verbreiten und in die Wohnungen so vieler Kunden wie möglich zu bringen. Ein neuester Vorstoß vom Elektrounternehmen Hisense dürfte dieses Ziel nun weiter vorantreiben.


Anchor Top

 
 
banner