Logo amazon Watchblog

Amazon in der Kritik

Kontroversen um die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Streiks, sowie die erneuten Spannungen zwischen diversen Verlagen – immer wieder steht der Internet-Versandhändler Amazon durch seine umstrittene Wirtschaftspolitik in der Kritik. Hier berichten wir über die kritischen Stimmen zu Amazon.


Kategorie: Kritik


© Amazon
trenner

Ob Amazons Dash-Button den rechtlichen Anforderungen in Deutschland genügte, war seit dem Start der kleinen WLAN-Bestellknöpfe schon umstritten. Immer wieder äußerten Rechtsexperten ihre Zweifel daran. Nun hat das OLG München geurteilt, dass der Dash-Button tatsächlich gegen Gesetze für den Online-Handel verstößt. Amazon muss die Bestellknöpfe damit vom Markt nehmen und darf über sie auch keine Produkte mehr verkaufen.


Kategorie: Kritik


© Tina Plewinski
trenner

In New York erhält die geplante Amazon-Zentrale in Long Island City, das sogenannte HQ2, Gegenwind von Gewerkschaft und Politik. Auf der Gewerkschaftsveranstaltung „Was stimmt nicht mit Amazon” kamen zahlreiche Interessenvertreter zusammen, um auf Folgen für örtliche Arbeitsbedingungen und wirtschaftliche Entwicklungen hinzuweisen.


Kategorie: Kritik


Saibarakova Ilona/ Shutterstock.com
trenner

Die Welt von Amazon steht nie still: Das Unternehmen ist quasi jeden Tag mit beeindruckenden Entwicklungen, neuen Services oder aufsehenerregenden Skandalen in den Schlagzeilen. Auch 2018 bildete da keine Ausnahme. Die Redaktion des Amazon Watchblogs hat einen Blick zurückgeworfen und die persönlichen Jahres-Highlights der Redakteure zusammengetragen. Mit dabei: „explosive“ Produkte und „fantastische“ Pläne.


Kategorie: Kritik


© George Dolgikh / Shutterstock.com
trenner

Viele Amazon-Kunden orientieren sich vor dem Kauf an den Bewertungen anderer Nutzer. Doch wie zuverlässig sind diese wirklich? Das wollten Forscher der Uni Dortmund herausfinden. Das Ergebnis ist ernüchternd. 


Kategorie: Kritik


Hadrian / Shutterstock.com
trenner

Die singenden Pakete im diesjährigen Amazon-Weihnachtsvideo scheinen nicht bei allen Branchenteilnehmern gut angekommen zu sein: Zumindest der Erzkonkurrent Ebay hat nun einen eigenen weihnachtlichen Spot gestartet, der nicht nur einen kleinen Seitenhieb gegen Amazon enthält, sondern zum richtigen Schlag gegen den Online-Riesen ausholt


Kategorie: Kritik


Amazon: Screenshot Weihnachtsvideo 2018
trenner

Amazon setzt in seinem diesjährigen Weihnachtsspot – wie immer – auf fröhliche Musik und eine beschwingte Atmosphäre. Wie stark das ganze weihnachtliche Szenario allerdings an die Musik gekoppelt ist, zeigt ein virales Video: In diesem hat ein Nutzer nämlich einfach eine andere Melodie hinterlegt. Das Resultat: durchaus gruselig.


Kategorie: Kritik


Evan Lorne/Shutterstock.com
trenner

Amazon hat jetzt versehentlich private Daten seiner Nutzer auf seiner Website veröffentlicht. Wie das Unternehmen mitteilte, handelte es sich dabei um ein technisches Problem und keinen Hackerangriff. Der US-Konzern hat die Sicherheitslücke inzwischen gestopft und betroffene Mitglieder informiert. Dennoch hagelte es besonders in den sozialen Kanälen massive Kritik an der Vorgehensweise Amazons.


Anchor Top

 
 
banner